Berg-Abenteuer "Sebastian und die Feuerretter"

+
Der Waisenjunge Sebastian tollt am liebsten mit seiner geliebten Hündin, genannt Belle, durch die Natur. Foto: Neue Visionen Filmverleih/dpa

Berlin (dpa) - Sebastian, der zehn Jahre alt ist und in einem Bergdorf lebt, muss als Waisenjunge ohne Eltern zurechtkommen. Am liebsten tollt er mit seiner geliebten Hündin, genannt Belle, durch die Natur.

Dann aber passiert Schreckliches: Sebastians Tante, auf deren Ankunft sich der Junge so gefreut hatte, stürzt mit dem Flugzeug ab. Sebastian jedoch ist davon überzeugt, dass die Tante das Unglück überlebt hat.

Ein notorisch schlecht gelaunter Pilot begibt sich mit seinem Flugzeug auf die Suche nach der Tante; nicht ahnend, dass Belle und Sebastian als blinde Passagiere mit dabei sind.

(Sebastian und die Feuerretter, Frankreich 2015, 97 Min., FSK ab 6, von Christian Duguay, mit Félix Bossuet, Tchéky Karyo, Thierry Neuvic)

Sebastian und der Feuerretter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.