Bilder aus 40 Jahren Sesamstraße

1 von 35
„Es war einmal vor 40 Jahren in New York...“ - So fangen Märchen für kleine Kinder an. Auch die Sesamstraße ist ein Märchen. Ursprünglich sollten sozialschwache Kinder für die Vorschule gefördert werden.
2 von 35
Den deutschen Sendern war die Sesamstraße zu multikulturell. Der Bayerische Rundfunk nahm das Original aus dem Programm. Begründung: „Kulturelle Überfremdung“ der Kinder.
3 von 35
Ursprüngliche Crew. Die erste Sendung lief am 10. November 1969 im amerikanischen Fernsehen. Das Format spielte in den New Yorker Slums.
4 von 35
Spendenaktion. Die Sesamstraße unterstützt viele soziale Projekte.
5 von 35
Ernie und Bert
6 von 35
Ägyptische Sesamstraße. Barbara Bush ist zu Besuch.
7 von 35
„Manama Na...“ - Wissen Sie noch, wie es weiter geht? Genau! „Batipitipi!“ Ein ähnlicher Ohrwurm wie die Songs von Ernie.
8 von 35
Ob das wohl schmeckt? Biolek hat Rumpel aus der Mülltonne zu Gast.
9 von 35
Finchen, die Schnecke, kennen nur die deutschen Kinder.

New York - „Wieso, weshalb, warum...“ klingt es seit über 30 Jahren in den deutschen Kinderzimmern. In Amerika feiert die Sesamstraße jetzt ihren 40. Geburtstag.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Gorillas, Mondfahrer, Pferdekopfmänner: Das war der ESC 2017
Kiew - Portugal hat den diesjährigen Eurovision Song Contest gewonnen. Deutschland enttäuschte nach den zwei letzten …
Gorillas, Mondfahrer, Pferdekopfmänner: Das war der ESC 2017
ESC 2017 - Die Bilder vom 2. Halbfinale
Kiew - Jungs im Mond, jodelnde und rappende Rumänen, ein Opernsänger mit gleich drei Stimmen - auch beim 2. Halbfinale …
ESC 2017 - Die Bilder vom 2. Halbfinale