Das war der Bundesvision Song Contest

1 von 15
Im Bundesvision Song Contest treten alle 16 Bundesländer in einem musikalischen Wettstreit gegeneinander an.
2 von 15
Die Band Frida Gold belegte mit ihrem Song "Unsere Liebe ist aus Gold" den siebten Platz.
3 von 15
Das XXXL-Kleid der Sängerin der Band Juli kam wohl nicht so gut an: Die Hessen wurden nur Vierzehnter.
4 von 15
Glasperlenspiel aus Baden Württemberg lieferte eine tolle Show ab.
5 von 15
Die Sängerin Doreen trat beim Bundesvision Song Contest für Brandenburg an
6 von 15
Jennifer Weist von der Band "Jennifer Rostock" aus Mecklenburg-Vorpommern wollte mit einer sexy Bühnenshow überzeugen
7 von 15
In durchsichtigem Outfit und auf Highheels performte sie auf der Bühne der Lanxessarena in Köln
8 von 15
Die fünfköpfige Band hatte bereits beim Bundesvision Song Contest im Jahr 2008 versucht, die Herzen der Zuschauer zu erobern. Am Donnerstag präsentierte sie ihren Song "Ich kann nicht mehr"
9 von 15
Die Gruppe "Muttersöhnchen" mit Harry Bum Tschak und MK TopGenie aus Schleswig-Holstein

Köln - Eine Schmacht-Ballade hat den Bundesvision Song Contest gewonnen. Doch die Show stellte nicht nur Sendezeit und guten Geschmack auf eine harte Probe - sondern auch Lena Meyer-Landrut.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Bilder vom Bambi 2018: Diese Stars waren in Berlin dabei
Zum 70. Mal wurde in Berlin der Medienpreis Bambi vergeben. Nationale und internationale Stars feierten eine rauschende …
Bilder vom Bambi 2018: Diese Stars waren in Berlin dabei

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.