Zwischen 2016 und 2018

Cameron plant drei Avatar-Fortsetzungen

+
James Cameron

Los Angeles - James Cameron, kanadischer Filmregisseur, wird drei Fortsetzungen seines 3D-Fantasy-Kassenschlagers "Avatar" drehen und diese zwischen 2016 und 2018 in die Kinos bringen.

Ursprünglich hatte Cameron nur zwei Fortsetzungen des 2009 erschienenen Blockbusters geplant, der mit umgerechnet 2,1 Milliarden Euro weltweit mehr Geld einspielte als jeder andere Film. "Ich habe erkannt, dass die Welt von 'Avatar', die Geschichte und ihre Charaktere noch reicher geworden sind als erwartet", erklärte Cameron. "Dadurch wurde klar, dass zwei Filme nicht reichen würden, um alles auf die Leinwand zu bringen." In "Avatar" geht es um das Naturvolk der Na'Vi, das sich auf dem Planeten Pandora gegen eine Invasion der Menschen zur Wehr setzt.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.