Christian Sievers moderiert "heute-journal"

+
Israel-Korrespondent Christian Sievers wird jetzt auch Moderator vom "heute-journal".

Mainz - Am kommenden Montag ist für Christian Sievers Premiere: Dann moderiert der Israel-Korrespondent des ZDF erstmals das "heute-journal". Der 43-Jährige fiebert seinem Auftritt bereits entgegen.

Der ZDF-Korrespondent in Israel, der die Aufgabe von Maybrit Illner für rund 30 Sendungen im Jahr übernimmt, hofft auf „spannende Geschichten, möglichst keine Pannen und Lampenfieber in erträglichem Umfang“, teilte das ZDF am Freitag mit. Was für ihn eine Herausforderung ist: „Einen unübersichtlichen Nachrichtentag strukturieren. Für den Zuschauer klar machen, was wichtig ist und was nicht.“

Sievers moderiert im Wechsel mit Claus Kleber und Marietta Slomka. Er wurde vor allem bekannt als Moderator des „ZDF-Morgenmagazins“ von 1997 bis 2009. Das Nachrichtenmagazin „heute-journal“ um 21.45 Uhr ist seit 35 Jahren auf Sendung. ZDF-Chefredakteur Peter Frey hatte es im „Spiegel“ gerechtfertigt, dass Sievers für die Moderation mehrfach im Jahr von Tel Aviv einfliegt. Er verwies unter anderem auf überschaubare Reisekosten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.