Claudia Emmanuela Santoso (19)

Studentin aus München gewinnt „The Voice of Germany“: Ihre Highlights der Staffel

Claudia Emmanuela Santoso ist die Gewinnern der diesjährigen "Voice of Germany"-Staffel. Die 19-Jährige, die in München studiert bekam mit großem Abstand die meisten Stimmen der Zuschauer.

  • Claudia Emmanuela Santoso ist die „Voice of Germany“ 2019
  • Die 19-jährige Studentin aus München gewann mit riesigem Abstand
  • Es ist der erste Sieg für einen weiblichen Coach seit neun Jahren

Update vom 11. November, 18.58 Uhr: Nach ihrem Sieg bei „Voice of Germany“ dankte die Münchnerin Claudia vor allem ihrem Coach Alice Merton. „Alice ist wie eine Schwester für mich“, sagt die 19-Jährige. „Wir ­haben uns so gut verstanden, ich habe viel von ihr gelernt.“ Bleiben sie in Kontakt? ­„Natürlich“, lacht Claudia, „ich wünsche mir das jedenfalls sehr.“

Und wenn sie zurückblickt auf die vergangenen Monate - welche Erinnerungen werden ihr für immer bleiben? „Die Blind Audition“, sagt sie. Also ihr erster Auftritt in der Show. Sie sang, ohne dass die Coaches sie sehen konnten, und traf mit ihrer Stimme mitten ins Herz von Alice und den anderen Prominenten. „Das war ein unglaublich schöner Moment“, sagt Claudia. „Ich habe zum ersten Mal auf einer so großen Bühne gestanden und viel Applaus bekommen, damit hätte ich nicht gerechnet.“ 

Zweites Highlight sei dann das ­Finale gewesen. „Diese ­Sekunde, in der ich wusste, ich habe gewonnen - das war unglaublich!“ Und dann war da noch das Wieder­sehen mit ihrer Familie. Ihre Mutter, die Schwester und eine Tante waren angereist, um Claudia im Finale zu unterstützen. „Sie bleiben jetzt noch eine Woche bei mir in München und lernen mein ­Leben hier kennen“, sagt sie. „Allein dafür werde ich The Voice of Germany immer dankbar sein.“

Voice of Germany 2019: Münchnerin Claudia gewinnt auch dank Coach Alice Merton

Erstmeldung vom 11. November:

München/Berlin - Claudia Emmanuela Santoso ist die Gewinnern der diesjährigen "Voice of Germany"-Staffel. Die 19-jährige gebürtige Indonesierin wurde in der Show durch Alice Merton (26) betreut, die als neuer weiblicher Coach den Platz von Yvonne Catterfeld eingenommen hatte.

Am Sonntagabend gewann Santoso nun mit gewaltigem Vorsprung die Show, die abwechselnd auf ProSieben und Sat.1 ausgestrahlt wurde. Noch nie zuvor hatte ein Talent des weiblichen Coaches eine Staffel für sich entscheiden können.

Voice of Germany 2019: Studentin aus München gewinnt mit großem Abstand

Finale "The Voice of Germany": Coach Alice Merton (links) mit der Gewinnerin Claudia Emmanuela Santoso.

Santoso lebt seit etwa eineinhalb Jahren in München und studiert dort Musikwissenschaften. Schon vor dem Finale wurde die 19-Jährige als Top-Favoritin der diesjährigen Staffel gehandelt. Im Finale, das live aus Berlin übertragen wurde und über drei Stunden dauerte, konnte sie die Zuschauer schließlich vollständig von sich überzeugen. Mit 46,39 Prozent der Stimmen setzte sie sich schließlich gegen die vier übrigen Finalisten durch. 

Über Claudias Sieg bei „The Voice of Germany“ berichtet auch heidelberg24.de*.

Voice of Germany 2019: Auch erster Sieg für weiblichen Coach

Im Verkauf des Abends hatte Santoso drei Auftritte zu absolvieren. Gemeinsam mit der Sängerin Freya Ridings sang sie deren Song "Castles" und sang ein Cover von Whitney Houstons "I have Nothing". Schließlich trat Santoso mit dem Song „Goodbye“ auf, den Alice Merton eigens für ihren Schützling geschrieben hatte. Die Sängerin und die Kandidatin performten das Stück gemeinsam, sowie auch die anderen Coaches jeweils ein eigens geschriebenes Stück mit ihren verbliebenen Kandidaten präsentierten.

Voice of Germany 2019: Studentin aus München total überwältigt

Claudia Emmanuela Santoso war von dem Sieg vollkommen überrascht. "Ich bin total sprachlos jetzt. Ich habe niemals damit gerechnet, dass ich eine Gewinnerin von "The Voice of Germany" werde", sagte sie. Bevor sie nun ab dem Nikolaustag (6. Dezember) mit ihren Mit-Kandidaten auf große Deutschlandtour gehen könne, müsse sie aber erst mal zurück nach München. Dort steht für die 19-Jährige am Dienstag eine Literaturprüfung an. Auch wenn Claudia und ihr Coach Alice Merton vollkommen übermüdet sind, wie mannheim24.de* berichtet.

Voice of Germany 2019: Neu-Coach Sido mit vielen Eklats

Während der Show hatte vor allem auch Neu-Coach Sido immer wieder für Eklats gesorgt. Erst schmiss er einen Kandidaten raus, weil dieser durch seinen Alkoholkonsum den Auftritt verbockt habe. Dann war er so enttäuscht von einem Team, dass er einfach beide Battle-Kandidaten feuerte. Ein absolutes Novum bei „The Voice of Germany“.

Update vom 2. Dezember 2019: Voice-Jurymitglied Samu Haber hat nun schockierende Nachrichten über seine Band Sunrise Avenue verkündet und für Entsetzen bei den Fans gesorgt.

kah/dpa

*heidelberg24.de und mannheim24.de sind Teil des bundesweiten ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa / Britta P edersen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.