TV-Hammer

Coronavirus: Zu große Konkurrenz durch ProSieben? RTL ändert kurzfristig das TV-Programm 

Der Sitz der RTL Mediengruppe in Köln
+
Der Sitz der RTL Mediengruppe in Köln

Der Privatsender RTL hat einige Änderungen in seinem Programm vorgenommen. Der Grund dafür ist das Coronavirus. Diese Tage sind von der Progammänderung betroffen.

  • RTL hat Programmänderungen wegen des Coronavirus vorgenommen.
  • Gleich mehrere Tage sind von den Änderungen betroffen.
  • Neue Termine für die ersetzten Shows stehen noch aus.

Update vom 2. Juni: „The Masked Singer“ ist vorbei und ProSieben sucht neue Steckenpferde. In Zukunft will man nicht mehr auf Serien-Dauerbrenner „The Big Bang Theory“ bauen. Die US-Sitcom wird am Montagabend durch eine neue Show mit Steven Gätjen ersetzt.

Update vom 24. April: Für die Fans von „The Masked Singer“ ist es eine freudige Sensations-Meldung, für RTL hingegen eher eine Hiobsbotschaft? ProSieben hat die neue Staffel der Gesangs-Rate-Show angekündigt und sie wird noch in diesem Jahr starten.

Update vom 20. April, 10:50 Uhr: RTL reagiert erneut auf die veränderten Bedingungen durch die Corona-Krise. Am kommenden Dienstag (21. April) will der Sender sein Programm ändern. Kurzerhand wird die Rankingshow „Die 25...“ einfach gegen einen Spielfilm ausgetauscht - und damit eine starke Konkurrenz zu ProSiebens „The Masked Singer*“ geschaffen. 

Guardians of the Galaxy“ bekommt nun um 20.15 Uhr den beliebten Sendeplatz. Der Sender hofft auf hohe Einschaltquoten, da schon vor etwa einem halben Jahr bei Vox eine Quote von 13 Prozent erzielt wurde. Damit stellt RTL dem Sender ProSieben und seiner Show „The Masked Singer“ einen Spielfilm als Konkurrenten. 

„Die 25: Wenn eine Sekunde das ganze Leben verändert“ soll nun eine Woche später ausgestrahlt werden. Auch im Spätprogramm ändert RTL seinen Sendeplan: Ab 22:20 Uhr gibt es Wiederholungen der Sendung „Take me out“ von Ralf Schmitz und im Anschluss daran „Temptation Island“.  

RTL musste in letzter Zeit schon mehrmals sein Programm ändern. Offenbar vor allem wegen „The Masked Singer“ das bis Ende April laufen wird. 

Coronavirus in Deutschland: RTL ändert sein Programm - eine Sendung wird vorerst verschoben

Erstmeldung: Köln - In der neuesten Pressemitteilung spricht RTL von einer Initiative „Gemeinsam gegen Corona“. Wegen mehrerer Sondersendungen zu Covid-19 ändert RTL nun sein Programm an mehreren Stellen. Vor allem der Mittwoch, der 18. März, ist betroffen. Eigentlich sollte ab 20.15 Uhr auf RTL die „Mario Barth deckt auf!“-Show ausgestrahlt werden. Nun soll die Show jedoch von 20.15 bis 23.15 Uhr durch ein „stern TV“-Special wegen des Coronavirus* ersetzt werden. Die Sendung „Die neuesten Entwicklungen und Informationen zum Thema Corona" wird dabei von Steffen Hallaschka moderiert. Zusätzlich sollen Studiogäste eingeladen sein. Die erste Folge der Show von Mario Barth soll nun am 25. März ausgestrahlt werden. Für Folge zwei gibt es zurzeit noch keinen Ersatztermin. Auch ProSieben hat kürzlich Änderungen an seinem Programm vorgenommen und damit einige Zuschauer verärgert.

Anschließend zeigt RTL ab 23.15 Uhr „Stunde Null - Wettlauf mit dem Coronavirus“. Die Dokumentation wurde von RTL mit den folgenden Worten vorgestellt: "Das Coronavirus hält Deutschland und den Rest der Welt in Atem. Wie konnte es zur rasanten Verbreitung kommen und was bedeutet der Ausbruch für unseren Alltag?". Ab 24 Uhr soll in einem „Nachtjournal Special“ das „Wichtigste vom Tag zum Thema Corona“ zusammengefasst werden. Alles Wissenswerte zu Inkubationszeit, Ansteckungsgefahr und die Epidemie von Corona finden Sie auf merkur.de*.

Lesen Sie auch: „Bulle von Tölz“-Star stinksauer wegen Coronavirus - „offensichtlich kein Gehirn vorhanden“

Coronavirus in Deutschland: Programmänderung bei RTL auch am Sonntag

Bei der Änderung am Sonntag will RTL wohl auf die derzeit angespannte Situation im Land reagieren. Der Kölner Sender hat sich kurzfristig dazu entschieden, einen Katastrophenfilm durch einen Liebesfilm zur Primetime zu ersetzen. Dabei handelt es sich um den US-Thriller „Inferno“ mit Tom Hanks als Hauptdarsteller, der sich zurzeit in häuslicher Quarantäne befindet. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Dan Brown und stellt den dritten Teil der Verfilmung von Dan Browns Romanen mit Tom Hanks als Symbologe Dr. Robert Langdon dar.

Stattdessen zeigt RTL am Sonntagabend ab 20:15 Uhr einen wahren Klassiker: Dirty Dancing mit den Schauspielern Patrick Swayze und Jennifer Grey. Im Anschluss an den berühmten Tanzfilm geht es wie geplant mit "James Bond 007 - Ein Quantum Trost" weiter.

Parallel steht der Sonntagabend auf ProSieben im Zeichen der Jedi-Ritter. Ab 20.15 Uhr zeigt ProSieben zunächst die erste Folge der neuen "Star Wars"-Serie "The Mandalorian". Anschließend wird die Free-TV-Premiere von "Star Wars: Die letzten Jedi" ausgestrahlt.

Auch beim Kinderkanal (Kika) gab es wegen des Coronavirus Änderungen im TV-Programm.

tf

Dass man vom Coronavirus auch gänzlich nichts mitbekommen kann, beweist Jared Leto.

*merkur.de und tz.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.