Neue Show mit besonderem Kniff

"Dance Dance Dance": Diese Promis lässt RTL antanzen

+
DJ Bobo und Sophia Thomalla sind bei "Dance Dance Dance" mit von der Tanz-Partie.

Köln - Tanzende Promis und eine Jury: Die neue Tanz-Show von RTL heißt "Dance Dance Dance" und greift ein bewährtes Rezept auf - ein besonderer Kniff könnte sie aber interessant machen.

RTL lässt Promis wie Daniela Katzenberger und Dana Schweiger für eine neue Sendung Szenen aus bekannten Filmen und Musikvideos nachtanzen. Die neue von Nazan Eckes und Jan Köppen moderierte sechsteilige Show-Reihe heißt „Dance Dance Dance“ und soll in diesem Herbst zu sehen sein, teilte der Privatsender am Dienstag mit. 

Wie gut sich die sechs Promi-Paare machen, bewertet eine Jury. Dazu gehören die Schauspielerin und „Let's Dance“-Gewinnerin von 2010 Sophia Thomalla, der Sänger und Musikproduzent DJ BoBo und der „Dance Captain“ von Helene Fischer, Cale Kalay. Die Aufzeichnungen für die Show beginnen an diesem Samstag.

Zu den Promi-Paaren gehören RTL zufolge unter anderem Reality-TV-Sternchen Daniela Katzenberger und ihr Ehemann, der Sänger Lucas Cordalis, die Unternehmerin Dana Schweiger und ihre Tochter Luna sowie Model und Moderatorin Sabia Boulahrouz und der „Junggeselle“ Leonard Freier aus der RTL-Flirtshow „Der Bachelor“. Jedes Team soll berühmte Choreographien nachtanzen, etwa von Madonna, Robbie Williams oder den Spice Girls und Tanzszenen aus Spielfilmen wie „Dirty Dancing“ oder „Grease“.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.