„Das perfekte Model“: So wird die neue Casting-Show

+
Eva Padberg (hinten) und Karolína Kurková suchen "Das perfekte Model"

Hamburg - Es ist mal wieder soweit. Deutschlands schönste Mädchen - und die, die sich dafür halten - ziehen aus, um in einer Casting-Show als Model entdeckt zu werden.

Diesmal wird nicht das nächste „Topmodel“ gekürt, für Vox soll es gleich „Das perfekte Model“ sein. Ab dem 31. Januar suchen die Model-Kolleginnen Eva Padberg und Karolína Kurková in der gleichnamigen Casting-Show immer dienstags um 21.15 Uhr „nach Mädchen, die international arbeiten können und Potenzial haben“, wie Kurková im Vorfeld verkündete.

Die beiden weltweit erfolgreichen Models treten in dem Format als Coaches gegeneinander an. Aus einer der mehrere Tausend Nachwuchsschönheiten ab 16 Jahren, die sich beworben haben, sollen sie in fünf Schritten das „perfekte Model“ formen. Als Bewertungsgrundlage dienen laut Vox folgende zehn Kriterien: Körperlichkeit/Masse, Wandelbarkeit, Wiedererkennungswert, Charme/Charisma, Willensstärke, Laufstil, Acting/Posing, Sportlichkeit und Professionalität.

Keine Ekelprüfungen für die Kandidatinnen

Dabei wollen sich Padberg und Kurková von bisherigen Casting-Shows wie etwa Heidi Klums ProSieben-Show „Germany's Next Topmodel“ (GNTM) inhaltlich abgrenzen: „Wir werden die Mädchen nicht nur auswählen, sondern sie auch selber coachen“, sagte Padberg im dapd-Interview und fügte hinzu: „Natürlich soll es eine unterhaltsame, gefühlvolle Show werden, aber ich möchte den Mädchen helfen, nicht sie verurteilen oder bloßstellen.“ Aufgaben, bei denen die Kandidatinnen, wie etwa bei GNTM üblich, ihren Ekel oder tief sitzende Ängste überwinden müssen, soll es daher nicht geben: „Unsere Prüfungen sind eng berufsbezogen.“

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Eine große internationale Laufstegkarriere hat bislang keine der Siegerinnen hingelegt, einen gewissen Bekanntheitsgrad haben aber alle erreicht. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Lena Gercke (geb. 29. Februar 1988) war die erste Gewinnerin der Casting Show. Sie gewann die erste Staffel 2006 im Alter von 18 Jahren. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Sie ist 1,78 Meter groß, hat blaue Augen und trägt eine blonde Kurzhaarfrisur. Ihre Maße sind nach Angaben von ProSieben 90-66-89 (Brust-Taille-Hüfte), die Waage zeigt 55 Kilogramm. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Als größtes Hobby nennt “Lena G“ das Tanzen. Sie modelte unter anderem für Hennes & Mauritz (H&M), machte Werbung für einen großen US-Softwarekonzern und einen deutschen Süßigkeitenhersteller. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Die gebürtige Cloppenburgerin (Niedersachsen) lief 2009 bei der New York Fashion Week und wurde jüngst für die Zeitschriften “InStyle“ und “Freundin“ fotografiert. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Außerdem moderiert sie die TV-Show “Austria's Next Topmodel“. (www.lena-g.de) © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Außerdem sorgte ihre Beziehung zu Fußballprofi Sami Khedira für Schlagzeilen. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Sie war die zweite im Bunde: Barbara Meier (geb. 25. Juli 1986) setzte sich im Finale 2007 durch. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Die Mathematikstudentin aus Regensburg war damals 20 Jahre alt, ist 1,74 Meter groß und hatte nach Angaben von ProSieben die Maße 81-61-94. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Als Hobbys nannte die symphatische Bayerin mit den langen roten Haaren (hier mit Heidi Klum und Bruce) EDV und Rock'n'Roll. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Sie wirbt für einen Joghurt und wird immer wieder auf roten Teppichen fotografiert. Auf der Berliner Fashion Week im Januar 2010 lief sie für die Designer Patrick Mohr, Kaviar Gauche und Lena Hoschek. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
ProSieben zufolge ist Barbara Meier im Ausland erfolgreich. Für Kampagnen war sie in Istanbul, Mailand, Paris und Athen. (www.barbarameier.com) © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Jenny Hof (geb. 15. Mai 1991) war bei ihrem Sieg gerade 17 Jahre alt geworden. Sie hatte eine blonde Kurzhaarfrisur und ProSieben zufolge die Maße 84-67-93. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Derzeit konzentriert sie sich auf das Abitur. “Ich finde, dass eine gute Schulausbildung in der heutigen Zeit ausgesprochen wichtig ist“, sagt sie. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Nach ihrem Abschluss werde sie aber auf den Laufsteg zurückkehren, so die 1,80 Meter große Schülerin aus dem hessischen Rodgau. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Im Jahr 2010 lief Jenny auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Entspannen kann Jennifer Karin-Luise, die sich “Jenny KL“ nennt, am besten bei ihrem Pferd. (www.jenny-k-l.com) © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Sara Nuru (geb. 19. August 1989) setzte sich bei der vierten Staffel von “Germany's Next Topmodel“ durch. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Die damals 19-jährige Tochter äthiopischer Einwanderer begeisterte viele Zuschauer durch ihre fröhliche und offene Art. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Die Münchnerin ist 1,76 Meter groß, hat die Maße 80-66-96 und macht gerne Pilates. Sie wirbt für einen Rasierer und lief nach Angaben von ProSieben im Februar auf der New York Fashion Week für das Label G-Star. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Im Januar war sie auf der Berliner Fashion Week für die Designer NOIR, Nanna Kuckuck, Patrick Mohr, Frida Weyer und das Label G-Star auf dem Laufsteg. “Man kommt sehr viel herum, lernt neue Länder, Menschen und Kulturen kennen“, sagt sie. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Sara Nuru engagiert sich als Botschafterin der Karlheinz- Böhm-Stiftung “Menschen für Menschen“ für Äthiopien. (www.myspace.com/saranuru) © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Im Januar 2012 modelte sie wie schon zuvor wieder auf der Berliner Fashion Week. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Alisar Ailabouni (geb. 21. März 1989) gewann 2010 die fünfte Staffel von „Germany's Next Topmodel“. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Die gebürtige Syrerin liebt Reiten, Inlineskaten und Basketball. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Nach ihrem Sieg bei der Casting-Sendung sorgte sie allerdings eher durch Schlagzeilen rund um ihre Familie als durch Model-Jobs für Aufsehen. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Bei der Berliner Fashion Week lief sie unter anderem für einen ökologischen Modehersteller. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Jana Beller (geb. 27. Oktober 1990) setzte sich im Juni 2011 gegen Tausende Bewerberinnen durch. Der Traum von einer Karriere als Model schien für die damals 20-Jährige greifbar nahe. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Doch kaum zwei Monate nach ihrem Triumph kam es zum Zerwürfnis mit der Model-Agentur One-eins. Eine professionelle Zusammenarbeit sei nicht möglich, beklagte Agentur-Chef Günther Klum, Heidi Klums Vater. „Es waren die schlimmsten zwei Monate meines Lebens“, konterte das in Sibirien geborene Model. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Eine andere Agentur nahm sie anschließend unter Vertrag. Janas Jobs bei One-eins übernahmen die Zweit- und die Drittplatzierte der Casting-Show. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
In die Fußstapfen von Heidi Klum konnte allerdings keine der Topmodel-Gewinnerinnen treten. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Sie moderiert nicht nur in Deutschland und Amerika ihre eigenen Casting-Shows. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Sie ist außerdem das Gesicht für unzählige Werbekampagnen, unter anderem warb sie für McDonalds, Douglas und Katjes. © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Auch auf dem Laufsteg ist sie noch zu sehen. Seit zehn Jahren läuft sie für die Victoria Secret's Show. (www.heidiklum.com) © dpa
Die Siegerinnen von GNTM mit Heidi Klum
Auch nach der Geburt ihres vierten Kindes, schmückt sie noch die Titelseiten der großen Modemagazine. Im Februar war sie beispielsweise auf dem Cover der amerikanischen Instyle. Sie hat eine eigene Schwangerschaftskollektion, ein Hautpflegesystem, kreiert ihr eigenes Parfum und vieles mehr. © dpa

Vom Ablauf der Show ähnelt dagegen vieles dem des ProSieben-Formates - mal davon abgesehen, dass diesmal zwei Coaches miteinander konkurrieren. Zunächst sieben Padberg und Kurková bei einem Massencasting die talentierten Teilnehmerinnen aus. Diese müssen sich verschiedenen Prüfungen stellen, wobei ihre Leistung von den beiden Jurorinnen sowie von verschiedenen Gastcoaches bewertet wird. Anschließend fliegt jede Jurorin mit ihren zehn Favoritinnen in eine Fashion-Metropole, wo die Nachwuchsmodels alles für eine erfolgreiche Modelkarriere Erforderliche erlernen sollen. Auch Heidi Klum siebt aus, prüft und jettet mit ihren Kandidatinnen um den Globus. Neu ist: Wenn beide Jurorinnen dasselbe Mädchen mitnehmen wollen, darf sich das Mädchen aussuchen, zu wem es möchte.

Dann werden alle Mädchen zu Castings und „echten Modeljobs“ geschickt. Ihre Leistung wird - wie im wahren Leben und anders als bei GNTM üblich - noch während der Arbeit am Set bewertet. Wer am schlechtesten abschneidet, muss Set und Show verlassen. Die vier Besten (bei GNTM die besten drei) schaffen es am Ende ins Finale, wo ein Vertrag mit einer Modelagentur und eine große Werbekampagne winken. Wer „Das perfekte Model“ ist, dürfen dann allerdings die Zuschauer entscheiden - und nicht wie bei ProSieben die Juroren.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.