Rosenkavalier aus Frankfurt

Der Bachelor (RTL): Reaktionen der Fans - Ist Dominik Stuck noch „grün hinter den Ohren?“

Der Bachelor Dominik Stuckmann
+
Der Bachelor 2022 ist Dominik Stuckmann aus Frankfurt. Im Netz gibt es geteilte Meinungen zum neuen Rosenkavalier. „Der Bachelor“ läuft ab dem 26. Januar auf RTL.

Im Dezember 2021 wurde der Bachelor vorgestellt, der schon bald im TV nach der großen Liebe suchen wird: Dominik Stuckmann aus Frankfurt. Die Fans der Datingshow freuen sich bereits jetzt, dass es bald wieder auf RTL losgeht.

Frankfurt/Gran Canaria -  Dominik Stuckmann ist der neue Bachelor, der Ende Januar auf RTL* die Rosen verteilen wird. Für die Dating-Show erstellte der 29-Jährige extra ein Instagram-Profil und ist dort seit dem 17. Dezember aktiv. In seinem ersten Post schrieb der gebürtige Frankfurter deshalb auch: „Ich bin komplett neu in der Social Media Welt, deswegen habt ihr auch relativ wenig über mich gefunden.“ Reaktionen der Fans zum neuen Bachelor Dominik Stuckmann lesen Sie auf fuldaerzeitung.de.*

Die Vorfreude bei den Fans auf die kommende Staffel „Der Bachelor*“ ist in jedem Fall schon jetzt groß. Als der Sender RTL den neuen Bachelor am 15. Dezember auf der offiziellen Instagram-Seite vorstellte, markierten viele Userinnen und User andere Personen mit dem Hinweis: „Es geht wieder los“ und verabredeten sich bereits jetzt zum gemeinsamen Fernsehabend. Auch auf der Facebook-Seite „Der Bachelor“ freuen sich die Fans, dass die Dating-Show schon bald wieder auf RTL zu sehen sein wird. Eine Userin schreibt aber auch: „Ein Bübchen. Würde nicht sagen, dass er schlecht aussieht, aber er wirkt sehr grün hinter den Ohren.“ *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.