„Der kleine Lord“: Beliebt in der Weihnachtszeit

+
Der kleine Lord Fauntleroy ( Ricky Schroder) und sein knurriger Großvater der Earl of Dorincourt ( Alec Guinness) rühren die Fernsehzuschauer in der Weihnachtszeit zu Tränen

Hamburg - In jedem Jahr zur Weihnachtszeit rührt “Der kleine Lord“ die Fernsehzuschauer zu Tränen. Daran hat sich nichts geändert. Der blondgelockte Junge liegt immer noch auf dem ersten Platz.

Zu Weihnachten mögen die Fernsehzuschauer etwas fürs Herz: Die Romanverfilmung “Der kleine Lord“ ist der beliebteste Weihnachtsfilm in Deutschland, wie eine Umfrage des Internetfilmportals Moviepilot (www.moviepilot) ergab. 21 Prozent der Befragten wählten den Klassiker von 1980 aus 15 Filmen als ihren Favoriten. Auf Platz zwei kam die Komödie “Kevin - Allein zu Haus“ mit Kinderstar Macauly Culkin (19 Prozent) vor “Die Geister, die ich rief“ mit Bill Murray (17 Prozent). Der bestplatzierte deutsche Film ist Loriots “Weihnachten bei Hoppenstedts“ auf Rang sieben (14 Prozent). Das Statistikunternehmen Statista befragte für die repräsentative Studie im Auftrag von Moviepilot 1000 Menschen in Deutschland. Mehrfachnennungen waren möglich.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.