Die Ergebnisse im Überblick

Deutschland beim ESC: Alle Platzierungen und Sieger beim Eurovision Song Contest

+
Top und Flop beim Eurovision Song Contest: Lena Meyer-Landrut (links) holte 2010 beim ESC den ersten Platz, Jamie-Lee wurde 2016 Letzte.

München - Wie schnitt Deutschland in der Vergangenheit beim ESC ab? Wie oft hat Deutschland den ESC gewonnen? Alle Ergebnisse im großen Überblick?

Nein, in den vergangenen beiden Jahren war der Eurovision Song Contest aus deutscher Sicht alles andere als ein Spaß. Unsere Teilnehmerinnen Ann Sophie und Lamie-Lee landeten nacheinander auf dem letzten Platz. Davor sah es auch nicht viel besser aus. 2014 holte Elaiza einen mageren 18. Platz. Und 2013 kam Cascada über den 21. Platz nicht hinaus. Und dann 2017 die nächet Blamage: Vorletzter mit Levina!

Damit sind sie zwar nicht die einzigen deutschen Kellerkinder in der ESC-Geschichte (siehe Tabelle). Dennoch hofft 2017 jeder Eurovison-Fan vor allem darauf, dass es heuer nicht schon wieder eine Blamage gibtö

Auch nach den beiden Pleite-Jahren sollte man nicht vergessen, dass sich in der deutschen Teilnehmer-Historie des Eurovision Song Contest Licht und Schatten abwechselten. Neben einigen Pleiten belegten deutsche Teilnehmer des öfteren auch einen der vorderen Ränge. Blicken wir einmal auf die Ausreißer nach oben und unten:

Deutschland beim Eurovision Song Contest: Wie oft landeten wir auf dem letzten Platz? 

Sieben Mal landete Deutschland beim Eurovision Song Contest auf dem letzten Platz:

  • 1964 mit Nora Nova (“Man gewöhnt sich so schnell an das Schöne“)
  • 1965 mit Ulla Wiesner (“Paradies, wo bist du?“)
  • 1974 mit Cindy & Bert (“Die Sommermelodie“)
  • 1995 mit Stone & Stone (“Verliebt in Dich“)
  • 2005 mit Gracia (“Run & Hide“)
  • 2015 mit Ann Sophie („Black Smoke“)
  • 2016 mit Jamie-Lee (“Ghost“)
  • Hinzu kam noch ein letzter Platz, den sich die No Angels (“Disappear“) punktgleich mit Polen und Großbritannien teilten. 

Deutschland beim Eurovision Song Contest: Diese Interpreten haben für uns den ESC gewonnen

Zwei Mal gewann Deutschland den Eurovision Song Contest:

  • 1982 mit Nicole (“Ein bisschen Frieden“)
  • 2010 mit Lena Meyer-Landrut (“Satellite“)

Mehrfach haben wir den Sieg knapp verpasst. Vier mal landete Deutschland beim Eurovision Song Contest auf dem zweiten Platz:

  • 1980 mit Katja Ebstein (“Theater“)
  • 1981 mit Lena Valaitis (“Johnny Blue“)
  • 1985 mit Wind (“Für alle“)
  • 1987 mit Wind (“Lass die Sonne in dein Herz“)

Fünf deutsche Teilnehmer erreichten in der Geschichte des ESC den dritten Platz:

  • 1970 mit Katja Ebstein (“Wunder gibt es immer wieder“)
  • 1971 mit Katja Ebstein (“Diese Welt“)
  • 1972 mit Mary Roos (“Nur die Liebe lässt uns leben“)
  • 1994 mit Mekado (“Wir geben ‘ne Party“)
  • 1999 mit Sürpriz (“Reise nach Jerusalem – Kudüs’e seyahat“)

Blickt mal also auf die deutsche Historie beim Eurovision Song Contest zurück, dann ist - neben den Siegerinnen Nicole und Lena Meyer-Landrut - Katja Ebstein unsere ESC-Königin. Sie holte zwei zweite Plätze und einen dritten Platz. Ebenfalls top: Die Schlager-Gruppe Wind, die zweimal den zweiten Platz belegte. Unsere ESC-Siegerinnen Lena und Nicole sind noch immer erfolgreich in der Musikszene dabei.

Bei den Schlusslichtern sah es nach den letzten Plötzen hingegen (bis auf eine Ausnahme) zappenduster aus. Oder sagen ihnen die Namen Nora Nova und Ulla Wiesner noch irgendwas? Von Stone & Stone, Gracia, Ann Sophie und Jamie-Lee hat man seither auch nicht mehr all zu viel gehört. Die Karriere der No Angels dümpelte nach dem ESC-Debakel vor sich hin, bis die Band 2014 offiziell aufgelöst wurde. Lediglich Cindy & Bert feierten nach ihrem ESC-Debakel als Schlagerduo noch große Erfolge.

Übrigens: Auf tz.de haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zum ESC 2017 zusammengefasst. Hier bekommen Sie den Überblick über alle Teilnehmer beim ESC 2017, was Sie zu unserer ESC-Kandidatin Levina wissen müssen, wer dieses Jahr der Favorit der Wettanbieter ist und wer sich im ersten ESC-Halbfinale qualifiziert hat. Außerdem zeigen wir, wie Sie den Eurovision Song Contest 2017 live im TV und Live-Stream sehen können und wie Sie beim ESC Ihre Stimme für Ihren Lieblingssong abgeben können.  

Welche Plätze holte Deutschland beim Eurovision Song Contest? Die Ergebnisse im Überblick

Eurovision Song Contest

Teilnehmer

Lied

Platzierung

Punkte

1956

Freddy Quinn

"So geht das jede Nacht"

-

-

1956

Walter Andreas Schwarz

"Im Wartesaal zum großen Glück"

-

-

1957

Margot Hielscher

Telefon, Telefon

4 / 10

8

1958

Margot Hielscher

Für zwei Groschen Musik

7 / 10

5

1959

Alice und Ellen Kessler

Heute abend wollen wir tanzen geh’n

8 / 11

5

1960

Wyn Hoop

Bonne nuit, ma chérie

4 / 13

11

1961

Lale Andersen

Einmal sehen wir uns wieder

13 / 16

3

1962

Conny Froboess

Zwei kleine Italiener

6 / 16

9

1963

Heidi Brühl

Marcel

9 / 16

5

1964

Nora Nova (Letzte)

Man gewöhnt sich so schnell an das Schöne

13 / 16

0

1965

Ulla Wiesner (Letzte)

Paradies, wo bist du?

15 / 18

0

1966

Margot Eskens

Die Zeiger der Uhr

10 / 18

7

1967

Inge Brück

Anouschka

8 / 17

7

1968

Wencke Myhre

Ein Hoch der Liebe

6 / 17

11

1969

Siw Malmkvist

Primaballerina

9 / 16

8

1970

Katja Ebstein

Wunder gibt es immer wieder

3 / 12

12

1971

Katja Ebstein

Diese Welt

3 / 18

100

1972

Mary Roos

Nur die Liebe lässt uns leben

3 / 18

107

1973

Gitte

Junger Tag

8 / 17

85

1974

Cindy & Bert

Die Sommermelodie

14 / 17

3

1975

Joy Fleming

Ein Lied kann eine Brücke sein

17 / 19

15

1976

The Les Humphries Singers

Sing Sang Song

15 / 18

12

1977

Silver Convention

Telegram

8 / 18

55

1978

Ireen Sheer

Feuer

6 / 20

84

1979

Dschinghis Khan

Dschinghis Khan

4 / 19

86

1980

Katja Ebstein

Theater

2 / 19

128

1981

Lena Valaitis

Johnny Blue

2 / 20

132

1982

Nicole (Siegerin)

Ein bisschen Frieden

1 / 18

161

1983

Hoffmann & Hoffmann

Rücksicht

5 / 20

94

1984

Mary Roos

Aufrecht geh’n

13 / 19

34

1985

Wind

Für alle

2 / 19

105

1986

Ingrid Peters

Über die Brücke geh’n

8 / 20

62

1987

Wind

Lass die Sonne in dein Herz

2 / 22

141

1988

Maxi & Chris Garden

Lied für einen Freund

14 / 21

48

1989

Nino de Angelo

Flieger

14 / 22

46

1990

Chris Kempers & Daniel Kovac

Frei zu leben

9 / 22

60

1991

Atlantis 2000

Dieser Traum darf niemals sterben

18 / 22

10

1992

Wind

Träume sind für alle da

16 / 23

27

1993

Münchener Freiheit

Viel zu weit

18 / 25

18

1994

Mekado

Wir geben 'ne Party

3 / 25

128

1995

Stone & Stone (Letzte)

Verliebt in Dich

23 / 23(letzter)

1

1996

Hanne-Haller

Blauer Planet

nicht qualifiziert

nicht qualifiziert

1997

Bianca Shomburg

Zeit

18 / 25

22

1998

Guildo Horn

Guildo hat euch lieb

7 / 25

86

1999

Sürpriz

Reise nach Jerusalem – Kudüs’e seyahat

3 / 23

140

2000

Stefan Raab

Wadde hadde dudde da?

5 / 24

96

2001

Michelle

Wer Liebe lebt

8 / 23

66

2002

Corinna May

I Can’t Live Without Music

21 / 24

17

2003

Lou

Let’s Get Happy

12 / 26

53

2004

Max Mutzke

Can’t Wait Until Tonight

8 / 24

93

2005

Gracia (Letzte)

Run & Hide

24 / 24 (letzter)

4

2006

No No Never

Texas Lightning

15 / 24

36

2007

Roger Cicero

Frauen regier’n die Welt

19 / 24

49

2008

No Angels (Letzte)

Disappear

23 / 25 (Letzte, punktgleich mit Polen und Großbritannien)

14

2009

Alex Swings Oscar Sings!

Miss Kiss Kiss Bang

20 / 25

35

2010

Lena Meyer-Landrut (Siegerin)

Satellite

1 / 25 (Sieger)

246

2011

Lena Meyer-Landrut

Taken By A Stranger

10 / 25

107

2012

Roman Lob

Standing Still

8 / 26

110

2013

Cascada

Glorious

21 / 26

18

2014

Elaiza

Is It Right

18 / 26

39

2015

Ann-Sophie (Letzte)

Black Smoke

27 / 27

0

2016

Jamie-Lee (Letzte)

Ghost

26/26

11

2017

Levina (Vorletzte)

Perfect Life

25/26

6

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.