Eurovision Song Contest 2019

Diese sechs Kandidaten stehen für ESC-Vorentscheid 2019 fest - Schöneberger moderiert

+
Durch den Sieg der israelischen Sängerin Netta beim ESC 2018 findet der Wettbewerb 2019 in Israel statt.

Für den Vorentscheid „Unser Lied für Israel“ stehen bereits sechs Kandidaten zur Auswahl. Doch wer von ihnen wird Deutschland beim Eurovision Song Contest 2019 vertreten?

Berlin - Die Entscheidung, wer Deutschland beim 64. Eurovision Song Contest (ESC) 2019 in Israel vertritt, rückt näher. Wie der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Donnerstag bekannt gab, wurden aus 965 Teilnehmer sechs Kandidaten ausgewählt. Einer von ihnen kann sich beim ESC-Vorentscheid ins Finale nach Tel Aviv singen.

Der ARD traf mit Hilfe von zwei Gruppe die Vorauswahl. Wie im Jahr zuvor entschied eine Eurovision-Jury aus 100 Fans sowie eine Jury aus 20 internationalen Experten, wer für den Vorentscheid im Februar in Frage kommt.

Aktuell sind noch zwei weitere Künstler im Gespräch, über die die Jury noch entscheiden muss.

Auch interessant: Österreicherin mit skurrilem Namen will zum ESC - Was steckt hinter der Frau?

Sechs Kandidaten lassen hoffen

Einige der sechs Künstler haben bereits Casting-Show-Erfahrung. Potenzial, Deutschland wieder zum Sieg zu führen, haben sie alle:

ESC-Vorentscheid 2019: Aly Ryan

Mit 16 Jahren ging die in Oberursel Geborene nach Amerika, um an ihrer Musikkarriere (Richtung: Indie-Pop) zu arbeiten. Die Multi-Instrumentalistin lebt mittlerweile in Los Angeles und brachte Anfang 2018 ihre Debütsingle „No Parachute“ heraus, die in den deutschen Top 10 landete.

ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel": Aly Ryan.

ESC-Vorentscheid 2019: BB Thomaz

Die Musikerin aus Düsseldorf schaffte es letztes Jahr bei „The Voice of Germany“ ins Finale. Sie brachte sich selbst Klavier und Gitarre bei und arbeitet zusätzlich als Fitness-Trainerin. 2016 erhielt sie den „Deutschen Rock- und Pop-Preis“. Für ihren Song „Don‘t Go Missing“ arbeitete sie mit dem US-amerikanischen Songwriter und Produzenten Kyle K2 Stewart II zusammen.

ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel": BB Thomaz.

ESC-Vorentscheid 2019: Linus Bruhn

Der Sänger und Songwriter stammt aus Hamburg und spielte drei Jahre lang den kleinen Tarzan im gleichnamigen Musical. Seit 2015 veröffentlicht er Gitarren-Cover auf seinem YouTube-Kanal und schaffte es bei „The Voice of Germany“ in das Team von Coach Stefanie Kloß.

ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel": Linus Bruhn

ESC-Vorentscheid 2019: Gregor Hägele

Der Stuttgarter begeisterte 2017 mit seinen Popsongs die Zuschauer und Juroren von „The Voice of Germany“ und kam damit bis ins Halbfinale. 

ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel": Gregor Hägele.

ESC-Vorentscheid 2019: Lilly Among Clouds

Die studierte Politologin spielt Klavier und Gitarre. Sie schreibt englische Popsongs und bekam 2014 den Preis für junge Kultur der Stadt Würzburg. Ein Jahr später veröffentlichte sie ihre erste EP. 2017 folgte ihr Debüt-Album. Außerdem spielte sie unter anderem bei der Australian Music Week in Sydney.

ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel": Lilly Among Clouds.

ESC-Vorentscheid 2019: Makeda

Die Sängerin und Songwriterin mit karibischen Wurzeln lebt in Bonn. Neben Klavier spielt sie Gitarre und Bass und wurde in das Nachwuchsförderprogramm „Popcamp“ aufgenommen. Mit ihrer Band „Steal A Taxi“ war sie als Kulturbotschaftlerin in China unterwegs. Außerdem spielte sie im dem Musical „Bodyguard“ in Köln die Hauptrolle und sogar Christina Aguilera machte ihr in einem Video Komplimente für ihr „Fighter“-Cover.

ESC-Vorentscheid "Unser Lied für Israel": Makeda.

ESC-Vorentscheid 2019: Song Writing Camp als Vorbereitung

Aktuell befinden sich die sechs Kandidaten im so genannten „Song Writing Camp“, wo sie einige Tage lang an möglichen Liedern arbeiten. Dabei werden sie von internationalen Textern, Komponisten und Produzenten unterstützt.

So entstand auch letztes Jahr der ESC-Song „You Let Me Walk Alone“ von Michael Schulte, mit dem er es in Lissabon bis auf Platz 4 schaffte.

ESC-Vorentscheid im Februar: Genauer Termin noch nicht bekannt

Wer für Deutschland in Israel auf die Bühne geht, entscheidet sich bei dem Vorentscheid  „Unser Lied für Israel“, der von Barbara Schöneberger und Linda Zervakis moderiert wird. Diese findet im Februar in Berlin statt. Ein genauer Termin ist bisher noch nicht bekannt. Der Vorverkauf für die Show startet voraussichtlich Mitte Januar.

Barbara Schöneberger wird wieder moderieren.

Das Finale des ESC 2019 findet am 18. Mai 2019 in Tel Aviv statt. Nachdem die israelische Sängerin Netta, die um Anerkennung kämpfen musste, den ESC 2018 in Lissabon gewann, wurde Israel das Gastgeberland.

dpa/ab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.