"Nicht mit Gold aufzuwiegen"

Siemoneit-Barum: So war die Zeit im Dschungelcamp

+
Rebecca Siemoneit-Barum hat nach ihrem Ausscheiden aus dem Dschungelcamp schon wieder gut lachen.

Berlin - Rebecca Siemoneit-Barum (37), ausgeschiedene Kandidatin der RTL-Dschungelshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", fand die Zeit im Camp "inspirierend" und "kräftezehrend" zugleich.

„Die Zeit ist nicht mit Gold aufzuwiegen“, sagte Siemoneit-Barum, die als Iffi Zenker in der ARD-Dauerserie „Lindenstraße“ Karriere machte, am Mittwoch in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Aber da das Bett immer nass gewesen sei und sie Magenprobleme bekommen habe, sei sie über ihr Ausscheiden am Dienstag „nicht ganz so unglücklich gewesen“.

Ihre Favoriten für den Titel des „Dschungelkönigs“ seien die Schauspielerkollegen Jörn Schlönvoigt (28) und Maren Gilzer (54). „Maren war glücklich zu zeigen, dass sie mehr ist als diese elegante, feine Frau: Sie hat Eier“, so Siemoneit-Barum.

Alle Infos zur aktuellen Dschungelcamp-Staffel finden Sie im Dschungelcamp-Ressort der tz.

Dschungelcamp 2015 Tag zwölf bei IBES in Bildern

Tag zwölf bei IBES in Bildern

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.