Zu krank?

Dschungelcamp 2016: Darum ist Menderes für die Prüfung gesperrt

+
Menderes im Camp: Was ist los mit dem Sänger?

Sydney - Generell können alle Dschungelcamp-Bewohner zu den Dschungel-Prüfungen geschickt werden. Alle Bewohner? Nein. Rolf und Menders nicht. Warum eigentlich nicht?

Gleich zwei Bewohner im Dschungelcamp 2016 sind für die Prüfung an Tag 8 gesperrt: Rolf und Menderes. Zwar ist wie immer Helena für die Prüfung nominiert worden, unsere Online-Redaktion wollte es aber ganz genau wissen: Was ist los mit Menderes und wie geht es weiter mit Rolf? Der Camp-Oldie ist bereits seit Beginn der Sendung für alle Prüfungen gesperrt gewesen. Darauf reagieren die Dschungelcamp-Fans zunehmend mit Unmut.

Bislang hielt sich RTL mit Informationen über den Gesundheitszustand von Rolf stark zurück und verwies auf die ärztliche Schweigepflicht. Nun hat ein Sprecher verraten: "Er hat seinen Gesundheitscheck am Anfang bestanden". Aber gerade in dem Alter und bei der Vorgeschichte müsse man eben vorsichtig sein. Ärgerlich trotzdem für die Fans die Rolf nur tagein tagaus beim Herumsitzen zusehen dürfen.

Vor Beginn des Dschungelcamps mussten sich alle Teilnehmer der zehnten Staffel auf Herz und Nieren durchchecken lassen. Hätte bereits hier etwas dagegen gesprochen Rolf ins Camp zu schicken, hätte er in Deutschland bleiben müssen. Warum also die Wartebank?

Der RTL-Sprecher gibt zu bedenken, dass der Klimawechsel und der Nahrungsmangel bei den eigentlich gesunden Kandidaten auf die Tagesform schlagen könne.

Menderes gesperrt - das sagt der Sender

War das vielleicht der Grund für Menderes Sperrung bei der Dschungel-Prüfung? Auch hier berufen sich die Sprecher auf die ärztliche Schweigepflicht, aber so viel sei verraten: Menderes darf nach ärztlicher Einschätzung nicht an der Prüfung teilnehmen.  "Das wird eine sehr sportliche Prüfung heute", gibt der Sprecher von RTL zu bedenken. Allgemein sei Menderes in einem guten gesundheitlichen Zustand. "Wenn es aber gesundheitliche Bedenken bei einem der Kandidaten gibt, dann nehmen wir denjenigen lieber aus dem Voting raus", so der Sprecher.

vf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.