Tag 11 bei IBES

Dschungelcamp 2016 im Live-Ticker: "Schneewittchen" zur Prüfung

+
Muss sich an Tag 11 beweisen: Dschungel-Küken Nathalie tritt gemeinsam mit Menderes zur Prüfung an.

Sydney - Dschungelcamp 2016 - Tag 11 im Live-Ticker: Nathalie und Menderes spielen Lotto im australischen Busch. Von Gunter gibt's gute Nachrichten. Alle News vom Montag finden Sie hier:

<<< AKTUALISIEREN >>>

+++ RTL sieht sich Anschuldigungen ausgesetzt, dass das Dschungelcamp ein "Schummelcamp" sei. Das verbreitet ausgerechnet der Sieger der ersten Staffel, Costa Cordalis. Jetzt reagieren der Sender und frühere Camper.

+++ Menderes und Nathalie hoffen heute auf das große Los im Busch. Sie treten gemeinsam zur "Lotterie des Grauens" an. Dabei begegnen sie zahlreichen Tierchen wie Kakerlaken, Mehlwürmern, Grillen und Ameisen. Klingt nicht gerade nach Glück im Spiel...

+++ Herzlich willkommen zu Tag 11 im australischen Dschungel - oder Tag eins nach Ricky. Der ehemalige Talkmaster musste als fünfter Kandidat nach Gunter, David, Rolf und Jenny seine Koffer packen. Wen erwischt es heute? Oder ruft RTL sogar die Nullrunde aus? Denn mit Mr. Gabriel war ja ein Camper freiwillig gegangen, weshalb an einem der nächsten Tage kein Rauswurf erfolgen wird.

Dschungelcamp 2016: Alle Infos im Dschungelcamp-Ressort 

Wer ist 2016 im Dschungelcamp dabei? Hier sehen Sie alle IBES-Kandidaten auf einen Blick. Sie wollen immer über "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" informiert sein? Dann sind Sie in unserem Dschungelcamp-Ressort bei tz.de genau richtig. Hier geht's zum Themenspecial von RTL.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.