Neues Liebespaar?

Dschungelcamp: Was läuft da zwischen Honey und Gina-Lisa?

+
Da knistert‘s am Dschungelcamp-Lagerfeuer zwischen Alexander Honey Keen und Gina-Lisa Lohfink.

Sydney - Bahnt sich im Dschungelcamp 2017 eine Liebe zwischen Alexander "Honey" Keen und Gina-Lisa Lohfink an? Das läuft zwischen den beiden Kandidaten.

Bei dieser Nachtwache im Dschungelcamp 2017 flogen die Funken. Und das nicht nur im Lagerfeuer. Wie zwei verliebte Teenager auf dem Sofa bei der Geburtstagsparty schmachteten die beiden sich in der Folge vom Montag an. Wobei sich der Teenager-Vergleich im Falle von Gina-Lisa auch aus intellektuellen Gründen anböte. Aber darum geht es ja nicht. Sondern um eine sich anbahnende, mögliche Liebe bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

Dass die beiden Kandidaten voneinander angetan sind, betonten sie auch vor den RTL-Kameras. „Also Honey und ich, wir verstehen uns so gut“, betonte Gina-Lisa. „Es macht Spaß, mit ihr Zeit zu verbringen, weil sie einfach lustig ist“, bekannte auch Alexander Honey Keen. Worauf Gina-Lisa nochmals feststellte: „Boah, wir verstehen uns zu gut.“ Ja, RTL, es ist nun auch bei uns angekommen: Die beiden verstehen sich suuuuuper! Dass im Dschungelcamp 2017 aus dieser Sympathie auch mehr werden könnte, zeigte sich anschließend, als die beiden am Lagerfeuer nebeneinander lagen. Und Gina-Lisa Lohfink „Honey“ anschmachtete wie eine 14-Jährige ihren großen Schulhof-Schwarm. Der Dschungel-Flirt im Wortlaut:

Dschungelcamp 2017: So schmachteten sich Gina-Lisa Lohfink und „Honey“ an 

Gina-Lisa: „Was hast Du vorher mal gemacht? Beruflich oder so? Was hast Du gemacht?

Honey: „Also mit 18 bin ich nach Australien.“

Gina-Lisa: „Echt? Hierher?“

Honey: „Ja, hierher.“

Gina-Lisa: „Ach, wie toll. Ach super.“

Honey: „Ich habe hier sechs Monate gelebt.“

Gina-Lisa (schnappt nach Luft): „Wahnsinn! Hier ist es so schön. Die Menschen, oder? Und das Klima und alles.“

Honey (der gar nicht groß auf Gina-Lisa eingeht und mit seiner eigenen Großartigkeit ringt): „Dann habe ich zwei Jahre in Holland gelebt. Also studiert.“

Gina-Lisa: „Ach Du meine Güte!“

Honey: „Dann habe ich ein Stipendium bekommen für England.“

Gina-Lisa: „Wahnsinn!“

Hoeny: „Dann habe ich fertig studiert.“

Gina-Lisa: „Fertig gemacht? Wie geil ist das denn? Du bist der Bachelor! Der wahre Bachelor!“

Honey: „Ich habe sogar zwei Bachelor.“

Gina-Lisa: „Boah!“

Dann nutzte Honey das Thema Promi-Dinner, als Aufhänger für einen Flirt mit Gina-Lisa und brachte von Ihr in Erfahrung, dass sie im Februar wieder an der VOX-Show teilnimmt (RTL schickt die Dschungelcamp-Kandidaten hinterher gerne in die Koch-Show seines Tochtersenders).

Honey (strahlt Gina-Lisa an): „Dann sehen wir uns wieder.“ Gina-Lisa kichert verlegen und strahlt zurück.

Honey (neckisch): “Aber dieses Mal gewinne ich!“

Gina-Lisa neckt zurück: „Das kannst du vergessen. Du wirst Zweiter.“

Und dann aufgepasst, werte Herren! Honey demonstriert einen Flirt-Trick, wie man unauffällig Körperkontakt herstellt. „Du hast da einen schwarzen Punkt“, sagt er zu Gina Lisa und deutet auf ihr Kinn. Den hat sie natürlich nicht. Trotzdem wischt Honey den „Fleck“ an Gina-Lisas Kinn zärtlich weg. Die Masche zeigt Erfolg. Später gesteht Gina-Lisa: „Ich mag ihn sooo sehr. Ich hab‘ den echt lieb!“

Als die beiden Camps später zusammengelegt werden, hat Gina-Lisa nur noch Augen für ihren Best Buddy Florian Wess, mit dem sie wieder vereint ist. Balztechnisch dürfte er für Honey kein Hindernis sein, weil der Botox-Boy sein Nachtlager bekanntlich am liebsten mit Männern teilt. Allerdings hat Florian das andere Alpha-Männchen Honey gefressen. Ob der tatenlos zuschaut, wie seine gute Freundin Gina-Lisa mit seinem Hass-Kandidaten anbandelt?

Dschungelcamp 2017: Passen Gina-Lisa und Honey zusamen?

Passt Alexander Honey Keen eigentlich in Gina-Lisas Beuteschema? Und wie schaut es umgekehrt aus? Bekanntlich war die Lohfink ja mal mit Dschungelcamp-Kollege Marc Terenzi zusammen. Der durchtrainierte Ex-Stripper ist eher nicht so ein Softie wie Honey. Und dann hatte Gina-Lisa ja auch mal eine Lesben-Liebe mit Sängerin Loona. Hieß es. Bis Loona verriet, dass die ganze „Affäre“ eine PR-Inszenierung war. Unterm Strich bleibt aber die Erkenntnis: Gina-Lisa lässt sich mit jedem ein, solange die Publicity stimmt.  

Und Honey? Der wurde ja durch seine Beziehung mit GNTM-Gewinnerin Kim Hnizdo „berühmt“. Insofern könnte ihm die Ex-GNTM-Kandidatin Gina-Lisa auch gefallen. Wie sein Kumpel, der österreichische It-Boy Clemens Trischler der Bild verrät, passt eigentlich eine andere Dschungelcamp-Kandidatin in dessen Beuteschema. „Nicole Mieth wäre genau sein Fall. Aber sie ist vergeben und hat zu viel Stil für ihn.“ Was man über Gina-Lisa nicht unbedingt sagen kann. 

Fazit: Sollte Florian Wess nicht dazwischenfunken, dann könnte im Dschungelcamp 2017 durchaus was zwischen Gina-Lisa Lohfink und Alexander Honey Keen laufen. Angesichts der Tatsache, dass es im Dschungelcamp möglicherweise noch eine Sex-Höhle gibt, dürfen wir uns auf die weitere Entwicklung freuen. 

Dschungelcamp 2017: Was Sie wissen müssen

Sie sind Dschungel-Fan und wollen immer auf dem Laufenden rund um das Busch-Camp bleiben? Hier geht es zu unserer Themenseite zum Dschungelcamp 2017. Hier verraten wir Ihnen unter anderem, welche Gagen die Kandidaten kassieren und wie die Sendezeiten beim Dschungelcamp 2017 sind.

fro/snacktv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.