Mögliche Foto-Panne bei RTL

Verrät dieses Bild ein Dschungelcamp-Geheimnis?

+
Die Kandidaten des Dschungelcamps 2017.

Dungay - Zu den großen Rätseln vor dem Dschungelcamp-Auftakt zählt die Frage, wie sich die Promis auf die Teams aufteilen werden. Vielleicht ist die Antwort schon durchgesickert.

Update vom 6. Februar 2017: Gibt es eine neues Dschungelcamp-Paar? Gut eine Woche nach dem Ende der elften Staffel sind Fotos aufgetaucht, die einen heißen Flirt zwischen Marc Terenzi und Sarah-Joelle Jahnel zeigen.

Es gibt so einige Geheimnisse, die RTL vor dem Startschuss zu seinem Dschungelcamp 2017 dringend hüten will. Ausgerechnet eine der spannendsten Fragen ist aber womöglich schon Stunden vor der Eröffnungsshow am Freitagabend geklärt: Die nach der Zusammensetzung der beiden C-Promi-Teams zum Start der Sendung.

Erst am Donnerstagabend hatte bild.de berichtet, zwei Team-Kapitäne müssten sich dieses Jahr ihre Gruppen selbst zusammenwählen - ganz so, wie einst im Sportunterricht. Wenig später tauchte dann auch schon ein Foto auf, das womöglich die Aufteilung der zwölf „Promis“ auf die beiden Schlafstätten am „Base Camp“ und am „Camp Snake Rock“ enthüllt.

Verrät ein Foto unabsichtlich die Team-Aufteilung?

Denn auf dem vom RTL selbst veröffentlichten Promo-Schnappschuss tragen die Kandidaten nicht etwa einheitliche Klamotten. Sie teilen sich auf in sechs Teilnehmer in gelben und sechs Teilnehmer in blauen Shirts, wie zuerst stern.de bemerkte.

Alle Infos zum Dschungelcamp 2017 bekommen Sie in unserem Live-Ticker.

Ein handfester Beweis für eine Team-Aufteilung analog zur Kleidungsfarbe ist das zwar noch nicht. Abwegig scheint die Theorie allerdings ganz und gar nicht: So fällt zum Beispiel ins Auge, dass in jedem Team je drei weibliche und drei männliche Kandidaten vertreten sind - und natürlich, dass beide Gruppen gleich groß sind.

Gina-Lisa Lohfink und Marc Terenzi in einem Team

Sollten sich die beiden Gruppen tatsächlich nach T-Shirt-Farben aufteilen, dann sähe die Team-Verteilung wie folgt aus:

  •  „Team Gelb“: Thomas Häßler / Jens Büchner / Florian Wess / Fräulein Menke / Kader Loth / Hanka Rackwitz
  • „Team Blau“: Gina-Lisa Lohfink / Nicole Mieth / Sarah Joelle Jahnel / Markus Majowski / Marc Terenzi / Alexander Keen
  • Ein weiteres mögliches Argument für diese Lösung: In den beiden Gruppen gäbe es durchaus Zündstoff. So würden zum Beispiel mit Gina-Lisa Lohfink und Marc Terenzi zwei Ex-Partner an einem Lagerfeuer sitzen. Die beiden hatten im Jahr 2009 ein - wenn auch kurzlebiges - Techtelmechtel.

    Lohfink und ihren Kumpel Florian Wess hätten die Strippenzieher des Dschungelcamps hingegen auf diesem Wege getrennt. Eventuell auch keine schlechte Idee. Würde doch die Gefahr drohen, dass sich die beiden Buddies vom Rest des Camps separieren.

    Auf der Suche nach Freunden und Feinden

    Vergangenes Jahr war die Aufteilung in zwei um die Essensrationen konkurrierende Gruppen erstmals erprobt worden - als Reaktion auf das als arg langweilig verspottete Dschungelcamp 2015.

    Damals hatten die Macher der Show allerdings die Teams selbst zusammengestellt. Ein Konzept, das durchaus funktionierte. So fanden sich etwa im Team „Snake Rock“ mit Helena Fürst und Torsten Legat schnell zwei Intimfeinde. Und mit Legat und Jürgen Milski auch ein Männer-Duo, das die Zuschauer bestens unterhielt - fast so, wie es Milski bei der deutschen „Big Brother“-Premiere mit seinem Kumpel Zlatko Trpkovski gelungen war.

    Auflösung am Freitagabend

    Ob sich die Teilnehmer auch im Dschungelcamp 2017 schnell in Freund und Feind sortieren, das wird sich womöglich schon am Freitagabend andeuten. Um 21.15 Uhr öffnet der TV-Dschungel seine Pforten. Eine Übersicht über alle Sendetermine von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ finden Sie hier.

    fn 

    Das könnte Sie auch interessieren

    Kommentare

    Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

    Hinweise zum Kommentieren:
    In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

    Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

    Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.