Üble Entgleisung

Dschungelcamp-Asi: Bastian Yotta nennt Gisele eine „kleine Schlampe“

+
Bastian Yotta hat Gisele Oppermann im Dschungelcamp 2019 als „kleine Schlampe“ bezeichnet.

Und wieder eine verbale Entgleisung im Dschungelcamp 2019: Bastian Yotta hat Gisele Oppermann als „kleine Schlampe“ bezeichnet.

Und wieder eine Unflätigkeit im Dschungelcamp 2019! Zuerst bezeichnete Domenico de Cicco seine Mitcamperin Sibylle Rauch als „Nutte“. Jetzt hat der nächste „Star“ seine gute Kinderstube vergessen.

In diesem Fall geht es um Bastian Yotta. Der Muskel-Mann und selbsternannte  Multi-Millionäre hat einen Hals auf Gisele Oppermann. Seit Mittwoch. Aber was für einen. Hintergrund: Gisele holte in der gemeinsamen Prüfung. Vier Sterne. Bastian Yotta keinen einzigen. Was Gisele als großartigen Triumph für sich verkaufte. Und hervorhob, sie habe Bastian Yottas Coaching null gebraucht.

Dschungelcamp 2019: Gisele Oppermann macht sich bei den Mitcampern unbeliebt

Auch am Donnerstag war Bastian Yottas Ärger über Gisele noch nicht verraucht. Das wurde gleich zu Anfang der RTL-Sendung deutlich, als er mit Evelyn Burdecki am Lagerfeuer saß.

Bastian Yotta lästerte gleich mal ordentlich über Gisele ab. Ihr Verhalten nach der letzten gemeinsamen Dschungelprüfung beschäftigte ihn immer noch: „Das war voll die Arschlochnummer. Ich stand da wie der letzte Idiot, für das, dass ich sie gecoacht habe. So was vergesse ich nicht. Sie ist eine linke, falsche, hinterlistige Person. Sie ist falsch. Ich mag keine falsche Leute. Sie ist richtig falsch.“

Dschungelcamp 2019: Bastian Yotta nennt Gisele eine „kleine Schlampe“

Damit nicht genug! Bastian Yotta redet sich noch weiter in Rage über Gisele: „Als Gisele Tommi massiert, da wollte ich schon sagen: Du kannst den so lange massieren wie du willst, du kommst morgen trotzdem in die Prüfung. Kleine Schlampe!“

Das kann witzig werden, wenn Bastian Yotta und Gisele Oppermann noch mal gemeinsam in eine Dschungelprüfung müssen...

fro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.