Dschungelcamp: RTL foppt Zuschauer und "Stars"

+
Die Moderatoren Dirk Bach und Sonja Zietlow ließen Kandidaten und Zuschauer ganz schön schmoren

Berlin - Der Privatsender RTL hat am Sonntag niemanden aus der Dschungelshow „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ geschickt. Anrufen konnten die Zuschauer aber trotzdem.

Alle Infos zur Sendung im RTL-Special unter http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star

Die Zuschauer wurden am Sonntagabend während der zehnten Ausgabe seit dem Start zwar die ganze Zeit dazu aufgerufen, für ihre Lieblingskandidaten anzurufen, zum Schluss verkündeten die Moderatoren Sonja Zietlow und Dirk Bach den mehr oder minder prominenten Dschungelbewohnern: „Es ist ... Jörg Pilawa.“ Der solle nun „Wetten, dass..?“ moderieren, fügten die Moderatoren für die verdutzten Dschungel-Kandidaten hinzu, „aber nur vielleicht“. Aber von den acht verbliebenen Mitspielern der populären RTL-Show musste am Sonntag keiner gehen, die Anrufe der Zuschauer würden trotzdem für Montag weitergezählt, hieß es. Der Grund dafür: Am Freitag hatte Musiker Martin Kesici (38) freiwillig das Lager verlassen, somit musste ein Tag Wahl-Pause eingeschoben werden, damit beim Finale am Samstag noch drei Kandidaten um den Titel des „Dschungelkönigs“ buhlen können.

Tag 10 im Dschungelcamp: Das hat Borat den Kandidaten hinterlassen

Die Zuschauer haben entschieden. Ramona Leiß muss das Camp verlassen. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Ramona Leiß möchte ihre restlichen Zigratten nicht Brigitte Nielsen, Jazzy und Radost Bokel spenden. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Sie verabschiedet sich von Jazzy (li.) und Radost Bokel. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Ein letzter Blick... © RTL
... und Ramona Leiß verlässt das Camp über eine Hängebrücke. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Das war's: Als zweite Kandidaten wurde Ramona Leiß vom Publikum aus der Show gewählt. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Direkt nach ihrem Auszug aus dem Camp schließt Ramona Leiß ihren Sohn Sascha wieder in die Arme. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Micaela Schäfer sorgt in ihrem roten Mini-String im Borat-Style für Entsetzten und Gelächter bei den übrigen Campbewohnern. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Ihre Mienen verraten alle: Rocco Stark und Kim Debrowski sind entsetzt und belustigt über Micaelas Bikini. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Zur Dschungelprüfung "Letzte Ölung" erscheint Micael - wie gewohnt - in knapper Unterwäsche. © RTL
Dr. Bob bereitet Micaela Schäfer für die Dschungelprüfung vor und lässt sich durch nichts irritieren. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Sie muss durch eine dunkle Pipline kriechen ... © RTL
... und insgesamt acht Sterne sammeln. © RTL
In der stockfinsteren und engen Leitung wimmelt es von Überraschungen. © RTL
Am Ende rutscht Micaela über eine lange Rutsche... © RTL
... und landet direkt in einem Dschungelsee. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Einen von den vier gesammetlten Sternen hat sie auf der Rutsche leider verloren. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Mit Sonja Zietlow und Dirk Back zieht Micaela ein Fazit über ihre Leistung. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Selbst nach ihrer Dschungelprüfung kann sich Micaela Schäfer nicht von ihrem roten Mini-String im Borat-Style trennen... © RTL
... und wäscht sich damit im Badeteich. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Radost Bokel (li.) und Jazzy treten zur Schatzsuche "Das bisschen Haushalt..." an. © RTL
Um an die Schatzkiste zu kommen, müssen die beiden ein Zahlenschloss öffnen. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Die Zahlenkombination erhalten sie, in dem sie das herum liegende dreckige Geschirr spülen, ... © RTL
... die Teile mit Zahlen heraussuchen und... © RTL
... anschließend eine Rechenaufgabe lösen. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Brigitte Nielsen (li.) und Radost Bokel sprechen über ihr Leben. Was sonst noch los war an Tag 10 im Dschungel, lesen Sie hier. © RTL
Und auch Jazzy hat etwas dazu zu sagen. © RTL
Nach dem intensiven Gespräch über ihr Leben umarmen sich Brigitte Nielsen, Jazzy und Radost Bokel. Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de © RTL

Lesen Sie dazu:

Dschungelcamp Tag 10: Letzte Ölung für Micaela

Nach Kesicis freiwilligem Abgang wurde Ex-„Superstar“-Kandidat Daniel Lopes (35) am Freitag vom TV-Publikum abgewählt. Am Samstag musste dann Ramona Leiß, mit 54 Jahren die älteste Bewohnerin des „Freiluft-Internats“ (so Dirk Bach), das Camp verlassen. In die Dschungelprüfung musste am Sonntag Nacktmodell Micaela Schäfer. Die 28-Jährige, die sich nur sehr spärlich bekleidet hatte, musste durch einen engen Tunnel krabbeln, in den RTL wie üblich Ratten, Spinnen, Maden, Kakerlaken und anderes unschuldiges Getier gesteckt hatte. Schäfer eroberte drei von acht möglichen Sternen und besorgte den anderen Dschungelbewohnern somit ein wenig mehr Essensportionen als die sonst vorgesehenen Rationen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.