Tag 2 im RTL-Dschungel

Helmut Berger muss aus dem Camp ausziehen

+
Helmut Berger hat das Dschungelcamp verlassen. Angesichts der Hitzewelle hat Dr. Bob ihm zum Ausstieg geraten. Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de

München – Die Ereignisse haben sich - zumindest für Dschungelverhältnisse – am zweiten Tag überschlagen: Helmut Berger musste aus dem Camp ausziehen und Georgina hat einen tiefen Einblick in ihre Zicken-Qualitäten gewährt.

Die wichtigste Erkenntnis nach dem zweiten Tag im RTL-Dschungelcamp gleich vorweg: C-Prominente sind nur prominent, weil sie sich untereinander kennen. Warum das so ist, dazu später mehr. Jetzt erstmal zu den wichtigsten Nachrichten von Tag 2 bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“: Helmut Berger musste das Camp verlassen. Und Georgina hat die Dschungelprüfung geschmissen.

Alle Infos zu „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Special bei RTL.de

Georgina hat Angst vor Ratten. Und vor Wasser. Jedenfalls vor trübem Wasser. Keine guten Voraussetzungen, um bei der Dschungelprüfung mit dem Namen „Dschungelkloake“ ein paar Sterne zu ergattern. Der gemeine TV-Zuschauer wird sich schon so was gedacht haben, als er am Vortag die Bachelor-Zicke zur Dschungelprüfung wählte. Jetzt steht die Rothaarige heulend vor den Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich. Sie soll aus mehreren Abwasserkanälen, in denen australische Fauna wie Schlangen, Spinnen und Ratten herumgeistern, elf Sterne fischen. Nach wenigen Minuten in der Kloake wird Georgina alles zu viel – und schwupp, schon ist sie wieder draußen. Auch die Moderatoren sind überrascht. „Wovor hattest Du am meisten Angst?“, fragt Daniel Harwich. „Vor dem Wasser“, lautet Georginas Antwort. Dann rennt sie sichtlich erleichtert zurück ins Camp.

Tag 2 im Dschungelcamp

Stinkewasser und Panikattacken - Tag 2 im Dschungel

Georgina zeigt, was sie kann – als Oberzicke

Doch auf dem Weg zurück zu ihren Mitbewohnern dämmert es ihr langsam: Es könnte Ärger geben. Sofort kullern wieder die Tränen. Natürlich entbrennt ein heftiger Streit, als Georgina beichtet, dass sie keinen einzigen Stern mitgebracht hat. Für die elf Camper heißt das nämlich: Zum Abendessen gibt’s nur Reis und Bohnen. „Kann ich nicht, gibt es nicht“, echauffiert sich Silva. Und Joey verspricht: „Das nächste Mal gehe ich wieder rein und hole 100 Sterne.“ Auch Fiona kann kein Verständnis für ihre Mitbewohnerin aufbringen. Georgina zeigt wahre Stärke und reagiert – na, wie schon? – zickig! „Sie isst doch sowieso nicht und kotzt alles wieder aus“, faucht sie in die Kamera. „Wozu braucht die noch Sterne?“ Die Rothaarige flüchtet ins Dschungeltelefon, wo sie Zigaretten verlangt und sich dabei aufführt wie eine Dreijährige, die ihren Willen durchsetzen will. „Ich warte jetzt hier, bis ich meine Zigaretten kriege.“ Mit verschränkten Armen und Trotz, der aus allen Poren ihres Körpers sprüht, fordert sie: „Bitte Beeilung, sonst raste ich aus. Ich gehe sonst.“ Laut RTL hatte sich die 22-Jährige als Nichtraucherin angemeldet.

Arno alias Dagobert packt aus

Was sonst noch passiert ist: Allegra versinkt im Selbstmitleid und redet nur von ihrem verstorbenen Vater Tony Curtis, den wiederum nur die wenigsten ihrer prominenten Mitbewohner kennen. Und Claudelle nutzt die Chance, Arno Funke alias Kaufhauserpresser Dagobert auf den Zahn zu fühlen. „Wie bist Du auf die Idee gekommen?“ Dann folgt die Geschichte einer schweren Depression und eines Beinahe-Selbstmordversuchs. Und die Geschichte, wie Arno nach der Rückkehr von einer Reise nicht mehr wusste, wo er seine 500.000-DM-Beute versteckt hatte.

Helmut Berger leidet unter der Hitze

In Australien herrscht derzeit eine Hitzewelle. Die Dschungelcampbewohner schwitzen bei 42 Grad. Es soll noch heißer werden: In den kommenden Tagen werden Temperaturen weit über 50 Grad erwartet, verrät Dr. Bob. Aus diesem Grund lautet nach einem Medizin-Check von Helmut Berger das Urteil: „Mein Ratschlag ist, dass er geht.“ Der Schauspieler muss das Camp verlassen. Herrje, was wird denn jetzt aus der Zuschauer-Quote?, werden sich die RTL-Produzenten gesorgt haben – und haben sogleich für adäquaten Ersatz gesorgt. Der Dicke von Klaus & Klaus zieht als Nachfolger Bergers ins Camp ein. Sie wissen nicht, wer das ist? Nun ja, dafür erkennt die am australischen Lagerfeuer sitzende C-Prominenz den norddeutschen Barden sofort und singt einstimmig Klaus einzigen Hit „An der Nordseeküste“. Helmut ist bereits vergessen.

Für Georgina endet der Tag nicht gut. Mit fünf Zigaretten ist sie zwar einigermaßen ruhig gestellt worden, doch das böse TV-Publikum will sie weiter quälen und lässt das selbsternannte It-Girl am kommenden Tag wieder zur Dschungelprüfung antreten. Dieses Mal wird sie unterstützt vom cholerischen Silva. Das riecht nach Ärger.

Fazit nach Tag 2:

Zicke des Tages: Georgina

Dümmster Joey-Spruch des Tages : „Ich habe gedacht, das wird in den Kölner Studios gedreht.“

Ekelfaktor der Dschungelprüfung: Kann man gar nicht genau sagen, denn nach wenigen Minuten war ja schon alles vorbei.

Von Kerstin Lottritz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.