Medienbericht

DSDS: Dieter Bohlen plaudert Geheimnis über Vorgehen von RTL aus

+
Mit der Neubesetzung der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ hatte der Pop-Titan kein Mitspracherecht.

Normalerweise hat Dieter Bohlen (63) das DSDS-Zepter in der Hand. Doch nicht dieses Mal. Mit der Neubesetzung der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“ hatte der Pop-Titan kein Mitspracherecht.

Update vom 08. April 2018: Die neue DSDS-Staffel läuft schon seit geraumer Zeit. Im letzten Auslands-Recall gab es nun eine riesige Überraschung und einen Desaster-Auftritt zweier Sängerinnen.

Berlin - Heute Abend (20:15 Uhr, RTL) startet die 15. Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Immer mit dabei: Urgestein Dieter Bohlen. Immer mal wieder wurden Jury-Mitglieder aussortiert, neue involviert. Dabei hatte Dieter oft Mitspracherecht: So holte er höchstpersönlich Juror-Freund H.P. Baxxter der Band Scooter oder Schlagersängerin Michelle mit ins Boot.

Doch mit der neuen Staffel krempelte RTL erstmal ordentlich um, so auch mit einer Jury-Runderneuerung. Nur Urgestein Dieter Bohlen darf bleiben. Ganz frisch hinzu kommen Starproduzent Mousse T. (51), Schlagerstar Ella Endlich (32) und „Glasperlenspiel“-Frontfrau Carolin Niemczyk (27).

DSDS-Jury: Dieter Bohlen verrät Geheimnis über Vorgehen von RTL

In der „BILD“ gibt Dieter Bohlen jetzt zu: „Diese Jury hat RTL alleine besetzt, da habe ich nicht mitgesprochen und keine Aktien drin.“ So habe man ihm die Namen seiner neuen Jurorenmitglieder lediglich formlos mitgeteilt, als er aus dem Urlaub zurück kam.

In der neuen Staffel hatte Bohlen demnach kein Mitspracherecht in Punkto Jury. Auch auf die Frage, warum man sich wohl für diese Leute entschieden habe, ging Bohlen nicht wirklich ein. RTL hingegen erklärte in der „BILD“, dass jeder Juror auf einem anderen Gebiet Wissen habe und „alle drei sich an der Seite des Chef-Juroren perfekt ergänzen.“ Ob es unter den Juroren friedlich zugehen wird, können Sie heute um 20:15 Uhr auf RTL verfolgen.

nm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.