DSDS-Star mutiert zum Raser - Lappen weg

+
Ardian Bujupi gibt nicht nur auf der Bühne Gas

Köln - DSDS-Kandidat Ardian Bujupi ist gerade mal 19 Jahre alt und seinen Führerschein schon wieder los. Er wurde beim Rasen auf der Autobahn erwischt. Die Geschwindigkeitsüberschreitung war beachtlich.

Lesen Sie dazu auch:

Alle Infos zu 'Deutschland sucht den Superstar' im Special bei RTL.de

Ardian gibt nicht nur auf der Bühne, sondern offenbar auch auf dem Asphalt richtig Gas. Er war auf dem Weg nach Hause (am kommenden Samstag fällt DSDS wegen des Deutschland-Länderspiels aus), als ihm das auf der A 5 in Richtung Heidelberg zum Verhängnis wurde, berichtet das Onlineportal promiflash.de. Der 19-Jährige wurde mit 50 bis 60 km/h über dem Tempolimit erwischt und muss nun seinen Führerschein abgeben - wie lange ist nicht bekannt.

DSDS: Das sind die Top-10-Kandidaten

DSDS: Das sind die Top-10-Kandidaten

Das Portal zitiert den Superstar-Anwärter mit den Worten: „Wenn der Motor angeht, ist das diese Kraft, die raus will, die alles zeigen will, die die Welt erkunden will – es ist ein geiles Gefühl. Männer können mich verstehen, ich weiß nicht, ob Frauen mich verstehen können.“ Nach Einsicht klingt das nicht gerade.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.