Deutschrapper mit Angebot

DSDS-Streit: Thomas Gottschalk soll Disstrack gegen Dieter Bohlen aufnehmen

TV-Moderator Thomas Gottschalk spricht in ein Mikrofon.
+
Ex-DSDS-Juror Thomas Gottschalk könnte eine Karriere als Rapper bevorstehen.

Kurioses Angebot für Thomas Gottschalk: Im Streit mit DSDS-Ikone Dieter Bohlen erhält die TV-Legende Unterstützung – und soll zum Rapper werden.

Mönchengladbach – Der Streit zwischen Ex-DSDS-Juror Dieter Bohlen* und dessen kurzzeitigen Nachfolger Thomas Gottschalk will kein Ende nehmen. Die beiden TV-Größen liefern sich Scharmützel ohne Ende*. Nachdem Deutschrapper Farid Bang Dieter Bohlen angeboten hat, zusammen einen Disstrack gegen Gottschalk aufzunehmen, erhält dieser nun dasselbe Angebot. Der Rapper Eko Fresh will den Entertainer zu einer „Battle-Maschine“ machen*.

Via Instagram lässt Eko Fresh verlauten, die Auseinandersetzung zwischen Gottschalk und Bohlen aufmerksam verfolgt zu haben. Der Rapper ist überzeugt davon, dass Gottschalk das Zeug zu einem guten Sprechgesangskünstler hat. Dieser hat sich bisher noch nicht zu der kuriosen Offerte geäußert, einen Disstrack gegen Kontrahent Bohlen aufzunehmen. Eines ist bereits jetzt klar: So schnell wird die Fehde zwischen den beiden Alphatieren nicht abklingen. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.