Talus Taylor (82)

Erfinder der Barbapapas gestorben

+
Ein Barbapapa-Ballon erinnert an den Schöpfer der Figuren, Talus Taylor, der jetzt verstorben ist.

Paris - Sie waren bunt und konnten ihre Gestalt nach Belieben verändern - die Barbapapas. Jetzt ist der Vater der kultigen Fantasiefiguren, Talus Taylor, im Alter von 82 Jahren gestorben.

Der US-Amerikaner hatte die fröhlichen Formwandler zusammen mit seiner Frau Annette Tison vor mehr als 40 Jahren kreiert. Das Ehepaar lebte zurückgezogen in Paris, wo Taylor bereits am 19. Februar gestorben sei, wie der Schweizer Verlag Orell Füssli am Dienstag mitteilte.

Im Jahr 1970 veröffentlichte das Paar unter dem Titel „Barbapapa“ ihr erstes gemeinsames Buch, das in rund 30 Sprachen übersetzt wurde. Zu dem rosafarbenen, birnenförmigen Barbapapa gesellten sich bald schon Barbamama und die Kinder Barbabella, Barbaletta, Barbalala, Barbarix, Barbawum, Barbabo und Barbakus. „Kommt und besucht mal Barbapapa, es macht viel Spaß ...“, hieß das Titellied der Zeichentrick-Fernsehserie, die erstmals 1974 im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wurde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.