Erfurt wird neue "Tatort"-Stadt

Leipzig - Der neue “Tatort“ des MDR kommt aus Erfurt. Drehstart der ersten Folge ist im kommenden Frühjahr. Die Ausstrahlung ist für Ende 2013 vorgesehen, wie der Mitteldeutsche Rundfunk mitteilte.

Alina Levshin spielt eine Juristin, die auf eigenen Wunsch ein Polizeipraktikum absolviert. An ihrer Seite ermitteln Friedrich Mücke als Kriminalhauptkommissar Henry Funck und Benjamin Kramme als Kriminaloberkommissar Maik Schaffert. Sie bilden eines von inzwischen 20 “Tatort“-Teams.

Produzent ist die in Köln und München ansässige FFP New Media. Die Firma hatte sich in einer Internet-Ausschreibung durchgesetzt. Der MDR hatte die Ausschreibung im Frühjahr gestartet. Insgesamt wurden 100 Ideen eingereicht.

Im kommenden Jahr steuert der MDR für den Sonntagabend-Krimi im Ersten zwei “Tatorte“ aus Sachsen (Leipzig), einen “Tatort“ aus Thüringen (Erfurt) sowie zwei “Polizeirufe“ aus Sachsen-Anhalt (Magdeburg) bei. Der ARD-“Tatort“ ist die erfolgreichste und langlebigste Krimireihe im deutschen Fernsehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.