Experte: "Dschungelcamp“ ist wie "Tagesschau"

+
Medien-Profi Jo Groebel sieht Olivia Jones als mögliche Gewinnerin des Dschungelcamps

Berlin - Das RTL-Dschungelcamp steht in den Augen des Medienpsychologen Jo Groebel mittlerweile auf einer Ebene mit der ARD-„Tagesschau“ oder dem „Tatort“.

„Es gibt Formate, die werden zu Ur-Formaten, die man immer wieder gern sieht“, sagte der Wissenschaftler der „Nordwest-Zeitung“ in Oldenburg. „Dazu gehören beispielsweise die "Tagesschau" und der "Tatort" und nun eben auch das Dschungelcamp. Es gehört zur Fernsehkultur dazu.“

Den Erfolg von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ mache die ganze Bandbreite der menschlichen Komödie aus: „Wir haben die Zicken drin, wir haben die Gelassenen drin, wir haben die etwas Beschränkten drin. Die Auswahl der Kandidaten ist so geschickt, dass die Dynamik schon eingebaut ist.“ Seine Siegerfavoriten sind Olivia Jones und Fiona Erdmann.

dpa

Georgina "fliegt", Joey hat Angst und Olivia lästert

Georgina "fliegt", Joey hat Angst und Olivia lästert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.