Bewusst risikofreudig

FKK-Show und Nazi-Outfits: Die neuen RTL-Spektakel

+
Mit Fotos wie diesem bewirbt RTL "Adam sucht Eva". Der Stern stammt von uns.

Köln - Mit jungen Comedy-Stars und unbekleideten Singles auf der Suche nach Liebe will RTL starke Quoten. Bei seinen neuen Formaten setzt der Privatsender auch auf Altbekanntes, angereichert mit moderner Technik.

Die Tage werden kürzer, die Abende kühler und die Menschen in Deutschland versammeln sich zum Fernsehabend: Der TV-Herbst ist da. Im harten Kampf um Zuschauer und um den Verkauf von Werbespots setzt der Kölner Privatsender RTL an diesem Donnerstag gleich auf drei neue Formate.

Mit „Rising Star“ (20.15 Uhr) schickt RTL eine weitere Talentshow ins Rennen. In der Jury sitzen die Musiker Anastacia, Gentleman, Joy Denalane und Sasha. Per App können die Zuschauer live für ihren Favoriten stimmen. Im Erfinderland Israel sorgte die erste Staffel der Live-Show für viel Aufsehen - rund 1,5 Millionen Menschen saßen pro Ausgabe vor den Bildschirmen. Hierzulande legten Showexperimente mit Apps bisher eher Bruchlandungen hin. So hatte ARD beim „Quizduell“ mit massiven technischen Pannen zu kämpfen und ProSieben setzte nach mauen Quoten die Talentsendung „Keep Your Light Shining“ nach der ersten Staffel ab.

In der Datingshow „Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies“ (22.25 Uhr) treffen auf einer einsamen Südseeinsel zwei Singles völlig nackt aufeinander. Erst am Ende sehen sich die beiden angezogen. Fleischbeschau? Nein, ein Sozialexperiment, sagt RTL. Die Show sei „vorurteilsfreies Kennenlernen statt Verstecken hinter Designeroutfits und Make-up“, sagte RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann Mitte Juli. Und mit dem Thema Nacktheit werde sensibel umgegangen, verspricht RTL. Trotz aller Sensibilität wird die Show nach einem niederländischen Vorbild erst nach 22 Uhr ausgestrahlt. Bereits vor dem Start sorgte das FKK-Flirten für Schlagzeilen. So wurde in Medien spekuliert, dass RTL Probleme habe, genügend freizügige Singles dafür zu finden.

Die 25 besten FKK-Strände und -Hotels der Welt

Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: Insgesamt fünf der beliebtesten FKK-Strände in der Top-Ten-Liste befinden sich auf Mallorca. Dabei ist nur dieser ein offiziell ausgewiesener FKK-Strand: der von Pinienwald umgebene Strand Platja de Portals Vells 25 Kilometer südwestlich von Palma. © Government of the balearic Islands As Hot Palmanova
Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: Der Strand Platja de Portals Vells hat einen FKK-Abschnitt mit dem Namen Es Margo. Der feine weiße Sandstrand ist nicht nur bei Urlaubern, sondern auch bei Mallorquinern sehr beliebt. © Fomento del turismo/Toni Gomez
Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: Freikörperkultur gibt es auch an einem der längsten Strände der Insel, dem Es-Trenc-Strand, wenn auch nicht offiziell vom Fremdenverkehrsamt ausgewiesen. © Government of the balearic Islands
Die besten FKK Strände der Welt
Die Besucher erwartet fünf Kilometer weißer Strand mit türkisgrünem Meer in einem Naturschutzgebiet. Das karibische Flair überzeugt Badende mit und ohne Bikini und Badehose. © Fomento del turismo Toni Gomez
Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: In Alcúdia – im Norden Mallorcas – ist es vor allem die Platja de Muro, die Nudisten anzieht. Beliebt ist der Strand zudem bei der Gay Community. Der naturbelassende Dünenstrand ist gesäumt von Pinien und Wacholder. © Fomento del turismo Toni Gomez
Die besten FKK Strände der Welt
Beliebt ist der Strand zudem bei der Gay-Community. Der naturbelassende Dünenstrand ist gesäumt von Pinien und Wacholder. © Government of the balearic Islands Aj Muro
Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: Es Carbo ist ein Nachbarstrand von Es Trenc. Er ist zu Fuß von Colonia Sant Jordi auf einem 45-minütigen Spaziergang durch unberührte Natur zu erreichen. Der Strand überzeugt wie sein Nachbar mit weißem Sand und klarem Wasser. © Governme nt of the balearic Islands_Jaume Capella.
Die besten FKK Strände der Welt
Kroatien: Der in Kroatien gelegene FKK-Campingplatz Ulika ist sehr natürlich angelegt, bietet aber dennoch moderne Sanitäranlagen, Geschäfte und auch einen Hafen für Boote. © Camping Naturist Center Ulika
Die besten FKK Strände der Welt
Das Camping Naturist Center ist von Jahrhunderte alten Eichen umgeben. © Camping Naturist Center Ulika
Die besten FKK Strände der Welt
Griechenland: Doch auch die griechischen Strände sind bei den FKK-Fans heiß begehrt. Besonders beliebt ist das Naturist Angel Club Hotel auf der griechischen Insel Rhodos. © Naturist Angel Club Hotel
Die besten FKK Strände der Welt
15 Kilometer entfernt von der Inselhauptstadt erwarten den Urlauber ein von Palmen umsäumter Pool und Zimmer mit Bergblick oder Aussicht auf die Ägäis. © Naturist Angel Club Hotel
Die besten FKK Strände der Welt
Griechenland: Mit dem Hotel Vritomartis befindet sich im Südwesten Kretas auch ein Haus, das sich ideal für die Verehrer der Nacktheit eignet. Das Hotel in dem für Griechenland typisch weiß getünchten Baustil überzeugt mit einem großen FKK-Pool und einem direkten Shuttle Service zum FKK-Kies-Strand Filaki. © Hotel Vritomartis
Die besten FKK Strände der Welt
Griechenland: Ein weiterer griechischer Strand lässt die Herzen von Nacktbadenden höher schlagen: Für Korfu-Besucher bietet sich Mirtiotissa Beach als einziger ausgewiesener FKK-Strand der griechischen Insel an. Gleich hinter dem schmalen Sandstrand ragen steile felsige Uferbereiche auf und schirmen Badende von der Außenwelt ab – am besten zu erreichen mit einem Mietwagen. © Department of Tourism
Die besten FKK Strände der Welt
Griechenland: Familiär geführt wird das kleine Hotel Apartments Panorama im Osten der griechischen Insel Zakynthos. Das Hotel gilt als überaus ruhig und bietet besonderes Flair mit einer Poolanlage inmitten von Zitronenbäumen und Bananenstauden. Fünf Autominuten entfernt liegt der Sandstrand Gerakas. © Naturist Panorama Hotel
Die besten FKK Strände der Welt
Das Hotel gilt als überaus ruhig und bietet besonderes Flair mit einer Poolanlage inmitten von Zitronenbäumen und Bananenstauden. © Naturist Panorama Hotel
Die besten FKK Strände der Welt
Fünf Autominuten entfernt liegt der Sandstrand Gerakas. © Naturist Panorama Hotel
Die besten FKK Strände der Welt
Deutschland: Einer der deutschen Strände auf der Hitliste ist der FKK-Abschnitt am Lister Weststrand in der Nähe des berühmten Ellenbogen-Strandes am nördlichsten Rand der Nordsee-Insel Sylt. Abseits von Strandkörben und Sonnenschirmmeeren finden Nudisten hier einen Ruhepol am Meer. © Sylt Marketing
Die besten FKK Strände der Welt
Deutschland: Sylt hat noch einen weiteren Strand unter den schönsten Nacktbadeorten der Welt: Keine Klassenunterschiede kennt der Strandabschnitt Buhne 16 nahe der gleichnamigen Sylter Strandbar. An diesem Küstenabschnitt, an der Westküste der Insel, fühlt sich der Bankenvorstand hüllenlos ebenso wohl wie eine Arzthelferin oder ein Schreinermeister. © Sylt Marketing
Die besten FKK Strände der Welt
Mallorca: Die liebste Insel der Deutschen darf in der Liste der gefragtesten FKK-Resorts nicht fehlen: das Hotel Naturplaya. Direkt am Meer gelegen fühlen sich vor Ort auch viele Spanier wohl. © Naturplaya
Die besten FKK Strände der Welt
Das Hotel liegt im Norden Mallorcas und ist bei den Hüllenlosen sehr beliebt. © Naturplaya
Die besten FKK Strände der Welt
Am Pool des Hotels Naturplaya können die Gäste relaxen. © Naturplaya
Die besten FKK Strände der Welt
Kroatien: Die Naturist Resort Solaris zählt zu den gefragtesten Anlagen für hüllenlose Ferien im kroatischen Istrien. © Naturist Resort Solaris
Die besten FKK Strände der Welt
Die Anlage bietet Apartments wie auch Campingmöglichkeiten mit Meerblick. An den über zwei Kilometern Strand werden zahlreiche Wassersportaktivitäten angeboten. © Naturist Resort Solaris
Die besten FKK Strände der Welt
Kroatien: Viele Wiederkehrer sind auch unter den Gästen Apartments Koversada an der kroatischen Küste. © Maistra Inc.
Die besten FKK Strände der Welt
Das Resort wartet auf mit Strandabschnitten jeder Art, vom Kies- bis zum Sandstrand, sowie stets frischer Kost aus der eigenen Meeresbucht. © Maistra Inc.
Das Reiseportal kayak.de hat die jeweils zehn beliebtesten FKK-Strände und -Hotels anhand von mehr als 1,1 Millionen deutschsprachigen Bewertungen im Internet ermittelt. Für die Analyse von Bewertungen arbeitet Kayak mit der semantischen Suche des Anbieters Knowledge Garden. Hier zeigen wir Ihnen eine unsortierte Auswahl der platzierten Strände und Hotels.
Das Reiseportal kayak.de hat die jeweils zehn beliebtesten FKK-Strände und -Hotels anhand von mehr als 1,1 Millionen deutschsprachigen Bewertungen im Internet ermittelt. Hier zeigen wir Ihnen eine unsortierte Auswahl der platzierten Strände und Hotels. © dpa

Zum Abschluss des neuen RTL-Donnerstags testen die Nachwuchs-Talente Jan Böhmermann, Palina Rojinski, Jan Köppen und Katrin Bauerfeind in der vierteiligen Comedy-Show „Was wäre wenn?“ (23.20 Uhr) auf lustige Art Grenzen der Peinlichkeit aus: Was passiert, wenn Jan Böhmermann im Hitler-Look durch Köln geht, Jan Köppen im politischen Interview immer die gleiche Frage stellt oder Palina Rojinski Handwerker recht zweideutig anspricht?

Mit den drei neuen Shows programmiere RTL seinen Donnerstag komplett neu und auch ein Stück gegen die Gewohnheit des Publikums, sagte ein Sprecher. „Das ist uns bewusst - und wir gehen das Risiko gern ein.“ Es gehe nicht ohne Spagat, wenn RTL Zuschauer halten und neue dazugewinnen wolle. Bereits Mitte Juli hatte Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann angekündigt, dem „Trend der Eventisierung“ zu folgen. „Weltweit war Fernsehen zuletzt immer dann besonders stark, wenn es Ereignisse geschaffen hat, über die das ganze Land spricht.“

Es bleibt abzuwarten, ob Deutschland wirklich über die neuen Formate sprechen wird. Sie müssen sich gegen eine harte Konkurrenz durchsetzen. ProSieben zeigt zur gleichen Zeit die Free-TV-Premiere des Blockbusters „Men in Black 3“ mit Will Smith, die ARD „Quizonkel.TV“ mit Jörg Pilawa und Sat.1 hält mit Prominenten in einem kameraüberwachten Wohncontainer dagegen. „Promi Big Brother“ fuhr zuletzt ordentliche Quoten ein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.