Dschungelcamp, Tag 3: Daniel im Kroko-Labyrinth

1 von 27
Bevor er zur Dschungelprüfung aufbrechen muss, hat sich Daniel auf sein Feldbett zurückgezogen. Vincent fragt, ob alles ok ist. Daniel: „Ich vermisse meinen Sohn und meine Familie. Meine Schwester, die ist gestorben…“. Weiter kommt der Sänger nicht, er fängt an zu weinen.
2 von 27
Vincent ist sofort tröstend zur Stelle
3 von 27
Dschungelprüfung 03 "Nichts wie raus": Dr. Bob erläutert Daniel Lopes die Aufgaben seiner ersten Dschungelprüfung. Der 35-jährige Sänger muss in einem Labyrinth auf dem Boden kriechen und elf versteckte Sterne finden. Natürlich ist er nicht alleine in dem Irrgarten.
4 von 27
Daniel Lopes tritt zu seiner ersten Dschungelprüfung an.
5 von 27
Daniel Lopes muss bei seiner ersten Dschungelprüfung in einem Labyrinth auf dem Boden kriechen und elf versteckte Sterne finden. Natürlich ist er nicht alleine in dem Irrgarten. Sein Weg ist gespickt mit einem Waran, Kakerlaken, einer Kammer voller Ratten, einer fetten Spinne, einem Nasenbeutler und einem Krokodil.
6 von 27
Nach wenigen Metern kommt er in eine Kammer mit einem Waran. "Oh Shit. Der schlägt um sich. Da muss ich rüber!".
7 von 27
Eine Kammer voller Ratten ist dabei noch harmlos.
8 von 27
Sein Weg ist gespickt mit einem Waran, Kakerlaken, einer Kammer voller Ratten, einer fetten Spinne, einem Nasenbeutler und einem Krokodil.
9 von 27
Moderatorin Sonja Zietlow und Moderator Dirk Bach kommentieren das Geschehen

Dschungelcamp, Tag 3: Daniel im Kroko-Labyrinth

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.