"Freunde mit gewissen Vorzügen": Züchtig durch die Kissen gerobbt

+
Jamie (Mila Kunis) und Dylan (Justin Timberlake) sind beste Freunde und verliebt.

Der beste Freund verliebt sich in die beste Freundin. Und weil beide ein dickes Brett vor dem Kopf haben, kapieren sie natürlich 90 Minuten lang nicht, was mit ihnen los ist. Hier der Kinotrailer zu "Freunde mit gewissen Vorzügen":

Diese Geschichte ist unzählbar oft verfilmt worden – spannender wurde sie dadurch nicht. „Aber hey“, dachten sich die Drehbuchautoren Keith Merryman, David A. Newman und Regisseur Will Gluck, „lassen wir die zwei viel über Sex reden und ihn auch praktizieren, dann ist wenigstens das neu an der ausgelutschten Story“! Gesagt, getan.

Die besten Filmzitate: Sind Sie ein Kinokenner?

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Daher müssen die durchaus talentierten Hauptdarsteller Mila Kunis und Justin Timberlake nun sehr oft züchtig halbbekleidet durch die Kissen robben, bevor die Hollywood-Moralkeule zuschlägt: Sex zur zum Spaß, das darf nicht sein. Also kommt Jamie (Kunis) und Dylan (Timberlake) die Liebe dazwischen, und aus der reinen Fleischeslust ehemaliger Freunde wird ein handelsübliches Happy End. Doch ein kleiner Trost bleibt: Manche Dialoge sind wirklich sehr witzig.

ul f

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.