Castingshow und mehr

Geissen verlängert bei RTL: DSDS und neue Projekte

+
Oliver Geissen.

Berlin - TV-Moderator Oliver Geissen bleibt dem Kölner Privatsender RTL weiter treu. Neben altbewährten Formaten wie DSDS wird es auch neue Shows mit dem 45-Jährigen geben.

Der Exklusiv-Vertrag mit ihm sei um weitere zwei Jahre bis Ende 2017 verlängert worden, teilte RTL am Montag mit. Geissen werde unter anderem durch die 13. Staffel der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS) führen. Bereits im 12. Durchgang hatte der Hamburger vier Ausgaben moderiert.

Neu ist die Show „Duell der Jahrzehnte“ am 31. Juli (20.15 Uhr). In der sogenannten Timetainment-Show begibt sich Geissen laut Sender „auf eine unterhaltsame Zeitreise durch die 80er und 90er Jahre und geht dabei der nicht ganz ernst gemeinten Frage nach, welches Jahrzehnt das Beste war“. RTL beabsichtigt darüber hinaus, neue Folgen des Formats „Die ultimative Chart Show“ mit Geissen zu produzieren. Weitere Formate für die Hauptabendzeit seien geplant.

„Ich freue mich auf die neuen Projekte und bin glücklich, dass wir unsere langjährige, erfolgreiche Arbeit auch in den nächsten Jahren fortsetzen werden“, zitierte RTL seinen Moderator, der bereits seit 1999 für den Sender tätig ist und dort unter anderem zehn Jahre werktäglich talkte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.