Internationale Karriere oder Laufsteg-Luder?

Das machen die Model-Kandidatinnen heute

+
Was bringt die Zukunft? Dominique, Kasia, Sarah-Anessa und Luisa kämpfen um den Titel "Germany's Next Topmodel".

München - Am Donnerstagabend kürt Heidi Klum das neue "Germany's Next Topmodel". Was droht der Gewinnerin? Eine internationale Model-Karriere oder ein Dasein als Laufsteg-Luder?

Nervosität, Emotionen und Freudentränen - das verspricht das Finale der siebten Staffel der ProSieben-Sendung "Germany's Next Topmodel" (Donnerstagabend, 20.15 Uhr, ProSieben). Dominique, Kasia, Luisa und Sarah-Anessa kämpfen um den Titel. Die Gewinnerin kommt auf das Cover der deutschen Comopolitan. Sie erhält ein Apartment auf Zeit in einer Modemetropole ihrer Wahl und einen Vertrag bei der Modelagentur OneEins. Jede der vier Finalistinnen erhält außerdem ein Auto.

Doch wie geht es nach den ersten Wochen für die Gewinnerinnen weiter? Ein Blick zurück auf die vorherigen sechs Staffeln zeigt, was aus den Kandidatinnen geworden ist: Nacktmodel, Busenwunder, Moderatorinnen - und einige arbeiten noch immer als Laufsteg-Model.

Germany's Next Top(Flop)Model: Das wurde aus den "Meedchen"

Germany's Next Top(Flop)Model: Das wurde aus den "Meedchen"

lot

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.