"Glücksrad" wird versteigert

+
Das "Glücksrad" wird versteigert.

Berlin - In der Spielshow durften nur Vokale gekauft werden - jetzt steht das “Glücksrad“ selbst zum Verkauf. Der Münchner Medienunternehmer Paul Awe versteigert es seit Montag im Online-Auktionshaus eBay.

Noch am Mittwoch sollte auch die dazugehörige Buchstabenwand im Angebot sein. “Es wird sicherlich einen Narr geben, der was daran gefressen hat und es einfach haben möchte“, sagte Awe der Nachrichtenagentur dpa. Der Mediendesigner hofft auf einen vierstelligen Betrag, wie er sagt, wohlwissend “dass der emotionale Wert nicht messbar ist“. Die Glücksrad-Auktion läuft bis zum 7. Juli. Awe hatte die Kulissen vor kurzem aus dem Fundus des Privatsenders 9Live übernommen, der im Jahr 2005 den Spielshowklassiker zuletzt ausstrahlte. Die Kult-Sendung startete 1988 bei Sat.1.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.