Germany‘s Next Topmodel

GNTM 2018: So krass müssen sich die Mädchen für das nächste Shooting wandeln

In der nächsten Folge bieten die GNTM-Models eine ganz besondere Showeinlage dar: Mit professioneller Unterstützung sollen sie eine Drag-Performance einstudieren und rühren damit die Jury zu Tränen.

Los Angeles - So viel Make-up tragen die Kandidatinnen bei „Germany‘s next Topmodel“ selten. In Folge 14 der aktuellen Staffel müssen die Mädchen gemeinsam mit einer professionellen Drag-Queen eine Showeinlage einstudieren und werden dafür auch selbst in das passende Outfit gesteckt. 

Video: Preview - Die GNTM-Models werden zu Drag-Queens

Aktuell kämpfen noch acht Kandidatinnen um den Titel „Germany‘s next Topmodel“. In der vergangenen Woche musste überraschenderweise keine Kandidatin die Show verlassen. Diese Woche sollen deshalb womöglich umso mehr Mädchen gehen müssen.

Dem Sender ProSieben ist ein Fehler unterlaufen. Auf der Homepage wurden drei der noch verbliebenen Kandidatinnen mit dem Markierungszettel „Raus“ versehen, obwohl sie offiziell noch nicht raus sind. Die Markierungen hat der Sender mittlerweile wieder gelöscht. Die Namen der drei Kandidatinnen, die vermutlich die Show verlassen müssen, wurden trotzdem geleakt und sind hier nachzulesen

Das könnte Sie auch interessieren: GNTM im Couchticker: Überraschung bei Entscheidung - Mega-Beef in der Jury

Rubriklistenbild: © Glomex

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Videos des Ressorts

Video
GNTM 2018: Kandidatin Pia spricht über Leukämie-Verdacht
GNTM-Kandidatin Pia aus München hat sich sehr emotional über den Verdacht der Leukämie bei ihr geäußert. 
GNTM 2018: Kandidatin Pia spricht über Leukämie-Verdacht
Video
Die skurrilen Macken der GNTM-Models
Die "Germany's next Topmodel"-Kandidatinnen sehen immer perfekt aus. Trotzdem haben sie mit ihren Macken zu kämpfen. …
Die skurrilen Macken der GNTM-Models