Start der Dreharbeiten für GNTM

Das ist die neue Topmodel-Jury

+
Die neue GNTM-Jury mit Thomas Hayo, Heidi Klum und Enrique Badulescu

München - Fotograf Enrique Badulescu ersetzt Thomas Rath in der neuen Staffel "Germany's next Topmodel“. Zum Start der Dreharbeiten jettete das Team inklusive eines weiteren Neuzugangs nach Dubai.

Die Dreharbeiten für die neue Staffel von „Germany's next Topmodel“ haben begonnen. Beim Start in Dubai am Persischen Golf war erstmals Fotograf Enrique Badulescu (51) in der Jury dabei, wie ProSieben am Dienstag in München mitteilte. Für treue „GNTM“-Zuschauer ist Badulescu kein Unbekannter, er hatte beim „Meerjungfrauen“-Shooting in der letzten Staffel die Bilder gemacht.

Der Modefotograf, der für „Vogue“, „Harper's Bazaar“, „Elle“ und „Marie Claire“ arbeitet, entscheidet mit den bewährten Juroren Heidi Klum (39) und Thomas Hayo (43) - und ersetzt Thomas Rath (46). Auch der Catwalk-Trainer Jorge Gonzalez (45) ist in der neuen Staffel nicht mehr mit dabei. Der Zuschauer-Liebling („Hola Chicas“!) ist neuerdings für die RTL-Show „Let's Dance“ im Gespräch.

Germany's next Topmodel: Das wurde aus den Siegerinnen

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.