1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film, TV & Serien

Gravierende GNTM-Änderung: Heidi Klums Show startet nicht mehr in Deutschland

Erstellt:

Von: Lukas Einkammerer

Kommentare

Am 16. Februar startet bei ProSieben die neue Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“. Heidi Klum begrüßt in den neuen Folgen 30 Kandidatinnen. Anders als gewohnt, findet der Staffelauftakt aber nicht in Deutschland statt.

Los Angeles – Stolze 17 Jahre sind vergangen, seit Heidi Klum am 25. Januar 2006 zum ersten Mal mutige Nachwuchsmodels in den ehrfürchtigen Hallen von „Germany‘s Next Topmodel“ begrüßt hat. Seitdem sind hunderte Fashion-Anwärterinnen über den GNTM-Catwalk geschritten und haben ihre Laufstegkünste der stets rotierenden Expertenrunde um Jury-Fixstern Heidi Klum (49) präsentiert. Am Ende jeder Staffel winken der große Ruhm und eine Karriere auf den größten Runwayshows der Welt – doch der Weg dorthin ist gespickt mit oftmals schockierenden Makeovers, bitteren Niederlagen und tränenreichen Momenten.

Staffelauftakt am 16. Februar: „Germany‘s Next Topmodel“ verlegt den Drehort in die USA

Seit dem legendären GNTM-Sieg von Lena Gercke (34), die bis heute aus der deutschen Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken ist, haben viele junge Frauen den Modelthron erklommen und Heidi Klums Ritterschlag als Sprungbrett für einen glänzenden Lebenslauf genutzt. Auch wenn die Werdegänge der GNTM-Champions seit einigen Jahren nicht mehr ganz so überragend auszufallen scheinen wie noch zu Zeiten von Sara Nuru (33) und Stefanie Giesinger (26) ist die GNTM-Teilnahme dennoch ein Traum für tausende stilbewusste und posierfreudige junge Frauen.

Ein Highlight fast jeder GNTM-Staffel ist für die aufstrebenden Kandidatinnen zweifellos die Reise nach Los Angeles – schließlich ist die Westküstenmetropole die Heimat von Hollywood, rauschenden Promipartys und der perfekte Anlaufort für hochkarätige Modeljobs. Für den Jahrgang 2023 dürfte sich eine aufregende Änderung am Konzept der Show deshalb als besonders erfreulich erweisen: Denn dieses Jahr startet „Germany‘s Next Topmodel“ am 16. Februar nicht etwa wie üblich in Deutschland, sondern gleich in Los Angeles.

GNTM: Erfolgreicher Ableger des kontroversen „America‘s Next Topmodel“

Hierzulande läuft „Germany‘s Next Topmodel“ seit 2006 bei ProSieben, das Original „America‘s Next Topmodel“ startete 2003 hingegen beim US-amerikanischen Sender CBS und basiert auf einer Idee von Supermodel Tyra Banks (49), die das Format bis zum Serienende 2018 moderierte. Sorgt GNTM regelmäßig für Furore, hat auch „America‘s Next Topmodel“ während seinen 24 Staffeln für etliche Schlagzeilen gesorgt. 2005 mussten die Kandidatinnen für ein Fotoshooting mithilfe von Make-up und stereotypischen Kostümen als eine andere Ethnizität posieren. Die Folge zog scharfe Kritik mit sich und gegenüber Tyra Banks wurden Vorwürfe erhoben, sie würde in ihrer Show Blackface promoten. Bei einem weiteren Fotoshooting aus dem Jahr 2008 wurden die Teilnehmerinnen indessen als Obdachlose in Szene gesetzt, während obdachlose Frauen als Komparsen engagiert wurden und in Designer-Klamotten im Hintergrund der Bilder zu sehen waren.

(Quelle: insider.com)

Hallo, Los Angeles: Die Kandidatinnen von GNTM 2023 fliegen direkt in die Stadt der Engel

Wie ProSieben vor dem Staffelauftakt in einer Pressemitteilung verkündete, beginnt das Abenteuer der neuen GNTM-Kandidatinnen mit einer Reise nach Los Angeles, wo sie sich auch gleich einer taffen Challenge stellen müssen: Ihrer ersten Fashion-Show. Für ihre Vorgängerinnen starteten die Staffeln sonst meist eher gemächlich, doch in der 18. Ausgabe des Quotenhits geht es für die Topmodel-Anwärterinnen wohl von Anfang an ans Eingemachte. Größer, spektakulärer und herausfordernder – das scheint das Motto der neuen GNTM-Episoden zu sein und Modelmama Heidi schwärmt in der Ankündigung des Senders: „Ich freue mich auf eine neue, sicherlich spannende Reise mit meinen Kandidatinnen.“

In ein paar Wochen ist es so weit, dann kommen GNTM-Fans wieder in den Genuss von köstlichem Drama zwischen den Kandidatinnen, knallhartem Feedback von Modellegende Heidi Klum und können am Ende live miterleben, wie ein neues Topmodel den Fashionolymp besteigt. Ein anderer erfolgreicher TV-Wettkampf, der ebenfalls im Februar ausgestrahlt wird, sorgt bei Fans indessen für schlechte Stimmung. Denn die Zuschauer von „The Biggest Loser“ sind wegen der Sendezeiten der neuen Staffel sauer. Verwendete Quellen: ProSieben, insider.com

Auch interessant

Kommentare