TV-Herd bei Vox

„Grill den Profi“: Star-Koch schmeißt hin - Sendung vor dem Aus

+
"Grill den Profi": Ein Koch schmeißt hin. 

Die TV-Show „Grill den Profi“ auf Vox lief wohl nicht ganz nach seinem Geschmack: Einer der Kochprofis der Sendung schmeißt hin. 

Köln - Seit dem Ausscheiden von Steffen Henssler bei „Grill den Profi“ galt er als einer der Lieblinge vor der Kamera. Doch TV-Koch Nelson Müller wirft jetzt offenbar das Handtuch und verlässt die Show. Das berichtet die Bild-Zeitung unter Berufung auf Müllers Management. 

Die Koch-Show steht vor dem Aus. Wegen schlechter Quoten soll sie komplett eingestellt werden. Ein Vox-Sprecher sagte zu Bild: „Für den Herbst haben wir entschieden, keine neue Staffel zu produzieren.“ Es sollen zuvor aber noch drei Folgen Sommer-Special von „Grill den Profi“ aufgezeichnet werden. Doch auch bei den Specials wird Müller nicht mehr am Herd stehen. 

Nichtmal ein ganzes Jahr war der Star-Koch in der Show dabei. Er startete erst im November 2017 hinter dem TV-Herd. 

Ende Juni gab es eine gute Nachricht für die „Grill den Profi“-Fans, denn Steffen Henssler kehrte zurück in die Sendung. Allerdings mit einem Haken.

Lesen Sie auch: “Ein bisschen pornös“: So lief der Abschied von "Grill den Henssler"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.