1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film, TV & Serien

Hartz und herzlich: Todesfall in den Benz-Baracken – große Trauer um Gudrun

Erstellt:

Von: Katja Becher

Kommentare

Die Benz-Baracken in Mannheim
Die Benz-Baracken in Mannheim © MANNHEIM24/Celine Burghardt

Große Trauer bei den Fans von „Hartz und herzlich“. Die ehemalige Baracken-Bewohnerin Gudrun ist im Alter von 62 Jahren verstorben. Lesen Sie hier, was bisher bekannt ist:

„Diese Nacht hat uns eine traurige Nachricht erreicht“, lautet es am Donnerstagvormittag (30. Juni) auf der Facebook-Seite der RTLZWEI-Sendung „Hartz und herzlich“. Gudrun, ein Urgestein der Mannheimer Benz-Baracken und ein Fan-Liebling der Sozialdoku, ist überraschend verstorben. Die Mannheimerin, die schon lange mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, hinterlässt ihren geliebten Ehemann Michael, der sie seit Jahren aufopferungsvoll umsorgte.
MANNHEIM24 berichtet über den Todesfall in den Benz-Baracken und wie die Fans von „Hartz und herzlich“ um die verstorbene Gudrun trauern.

Gudrun gehörte bei „Hartz und herzlich“ zu den Protagonisten der ersten Stunde. Gemeinsam mit Ehemann Michael hatte Gudrun den „Hartz und herzlich“-Drehort in den Benz-Baracken zwar bereits vor längerer Zeit verlassen, um in die Mannheimer Innenstadt zu ziehen, doch das Paar zeigte seinen neuen Alltag dennoch hin und wieder vor den RTLZWEI-Kameras.

Auch interessant

Kommentare