RTl-Urgestein

Hans Meiser rechnet mit deutschem TV ab

+
Ärgert sich über das deutsche TV-Programm: Hans Meiser.

Berlin - Er ist ein RTL-Urgestein - und regt sich über den Jugendwahn im deutschen Fernsehen auf. Für ältere Leute werde kein TV gemacht, sagt Hans Meiser (68).

RTL-Urgestein Hans Meiser (68) regt sich wie viele seiner Altersgenossen über den Jugendwahn im deutscher Fernsehen auf. „Für ältere Leute wird kein Fernsehen gemacht“, sagte Meiser, der das Privatfernsehen mit „Notruf“, seiner nach ihm benannten Talkshow und „RTL aktuell“ prägte, in einem Interview mit der Programmzeitschrift „Auf einen Blick“. „Wir sind ja angeblich alle doof, zittrig und dement. Überhaupt glaube ich, dass viele Programmchefs nur nach ihrem Geschmack und nicht nach dem der Zuschauer entscheiden.“

An den Privatsendern und am öffentlich-rechtlichen TV lässt er gleichermaßen kein gutes Haar. „Das ist alles die gleiche Soße“, sagte Meiser. „Alle machen alles nach. Auch die Öffentlich-Rechtlichen kupfern nur ab. Sie haben keine eigenen Ideen, wagen nichts Neues. Wir können so gutes Fernsehen in Deutschland machen - aber wir tun es nicht. Weil überall gespart, gespart, gespart wird.“ Große Showmaster gebe es auch nicht mehr. „Und ich habe das Gefühl, man sucht auch gar nicht danach.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.