Harald Schmidt: Endstation Sky

+
Harald Schmidt: Nach Sky ist Schluss mit TV

Hamburg - Harald Schmidt will seine TV-Karriere bei Sky beenden. Der Bezahlsender sei seine letzte Station, so der 55-Jährige, der auch schon Pläne für die Zeit nach seiner Late-Night-Show hat. 

Seine Late-Night-Show wolle er so lange machen, bis Sky sie einstelle. Sollte dies schon im Sommer geschehen, „werde ich wieder viel lesen“, kündigte Schmidt im Interview den Zeitungen „Hamburger Abendblatt“ und „Die Welt“ (Samstag) an.

Dass er nicht mehr wie zu ARD- oder Sat.1.-Zeiten vor einem Millionenpublikum auftritt, scheint den TV-Entertainer wenig zu stören. „Meine Ruhmsucht ist längst befriedigt“, sagte Schmidt. Außerdem habe er bei Sky an jedem Sendetag ein ausverkauftes Studio und traumhafte Bedingungen. „Es kann mir egal sein, wie viele Zuschauer ich habe. Entscheidend ist, dass die Zahl der Abonnenten wächst“, sagte Schmidt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.