1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film, TV & Serien

Harry Potter: Kommt endlich die Serie zum Franchise?

Erstellt:

Kommentare

Das Harry-Potter-Franchise begeistert seit Jahren.
Das Harry-Potter-Franchise begeistert seit Jahren. © Warner Bros.

Warner Bros. Discovery weiß, dass Harry Potter zu den wertvollsten Filmmarken Hollywoods gehört. Trotzdem warten die Fans seit Jahren darauf, dass die Zauberlehrlinge endlich auch in Serien auftreten.

Als David Zaslav, der neue CEO von Warner Bros. Discovery, kürzlich mitteilte, dass sein Studio in den nächsten Jahren vor allem auf große IPs setzen wolle, nannte er neben „Superman“ und „Der Herr der Ringe“ vor allem „Harry Potter“ als Hoffnungsträger. Er sei trotz der Kontroversen um die Vorlagenautorin sogar bereit, weiterhin mit J. K. Rowling zusammenzuarbeiten, um neue Filme in der Zauberwelt zu drehen. Dann jedoch gab es zunächst einen Schritt in die entgegengesetzte Richtung, indem hinter die Teile vier und fünf vom „Phantastische Tierwesen“-Ableger ein großes Fragezeichen gesetzt wurde.

Seitdem fragen sich viele Fans natürlich, wie genau die gewünschten künftigen „Harry Potter“-Projekte aussehen könnten, zumal die damaligen Hauptdarsteller Daniel Radcliffe und Emma Watson sicher nicht mehr mit Rowling kollaborieren würden. Außerdem fehlt es - mit Ausnahme des Theaterstücks „Cursed Child“ aus dem Jahr 2016 - an weiterem literarischen Material zum Verfilmen. Doch was ist eigentlich mit dem zuletzt im Januar 2021 angeteaserten Serienableger? Was man nun über eine mögliche Harry-Potter-Serie verlauten ließ, lesen Sie bei Serienjunkies.de. (Bjarne Bock)

Auch interessant

Kommentare