Harry Valérien: Bilder aus seinem Leben

1 von 15
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien. Hier ein Bild aus seiner Zeit als Sportsprecher des Bayerischen Rundfunks.
2 von 15
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. Uwe Seeler (l) und Harry Valérien (r) sprechen am 12.06.1974 in der ZDF-Show "Zu Gast bei 16 Nationen" über die Eröffnung der Fußballweltmeisterschaft 1974 am darauffolgenden Tag. In der Mitte eine WM-Hostess.
3 von 15
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren.
4 von 15
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren.
5 von 15
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren.
6 von 15
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren.
7 von 15
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. Das Bild mit seiner Frau Randi entstand im Januar 2009 in München zur Verleihung des Deutschen Entertainment-Preises DIVA in das Hotel Bayerischer Hof.
8 von 15
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren. Die ehemalige Skifahrerin Rosi Mittermaier überreicht Harry Valerien am 30.03.2009 den Herbert-Award in Hamburg.
9 von 15
Er prägte lange Jahre das "Aktuelle Sportstudio" (ZDF): Der Sportreporter Harry Valérien starb im Alter von 88 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.