1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film, TV & Serien

Hartz und herzlich: Elvis macht klares Statement zum Krieg in der Ukraine

Erstellt:

Kommentare

Hartz und herzlich: Elvis gehört zu den bekanntesten Bewohnern der Benz Baracken
Herber Rückschlag für Elvis: Der 46-Jährige wird rückfällig und bricht den Methadon-Entzug ab. © RTL2/ UFA SHOW & FACTUAL

„Hartz und herzlich“: Die Kriegs-Situation in der Ukraine bewegt Menschen auf der ganzen Welt. Auch die Benz-Barackler drücken ihr Mitgefühl und ihre Wünsche auf Social Media aus.

In der Sozialdoku „Hartz und herzlich“* dreht sich normalerweise alles um die finanziellen Sorgen der Benz-Baracken-Bewohner, den Ämterstress und den nachbarschaftlichen Zusammenhalt. Doch zur Zeit bewegt die Menschen auf der ganzen Welt ein ganz anderes Thema: Die Kriegs-Situation in der Ukraine. Besonders TV-Bekanntheit Elvis zeigt auf seinen Social Media-Känalen Solidarität in blau-gelb.
MANNHEIM24 verrät, wie Elvis zu dem Krieg in der Ukraine steht und welches Statement er setzt*.

Am 24. Februar 2022 ordnete der russische Präsident Wladimir Putin militärische Angriffe auf sein Nachbarland an. Seitdem herrscht in der Ukraine Krieg. Weltweit ist die Anteilnahme und Unterstützung groß – auch die Teilnehmer der Sozialdoku „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ beziehen jetzt Stellung zu Putins Angriff. *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare