1. Startseite
  2. Kultur
  3. Film, TV & Serien

Hartz und herzlich: Zigaretten & Lippen aufspritzen – so viel Geld gibt Valeska dafür aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sina Koch

Kommentare

„Hartz und herzlich“: Valeska hat ihre Kinder an das Jugendamt abgegeben. Deshalb bekommt sie weniger Geld vom Amt – auf ihre Lippen-Beauty-Behandlung will sie trotzdem nicht verzichten:

In Trier hat sich ein Viertel zum Problembezirk entwickelt. Viele Bewohner in Trier-West sind auf staatliche Unterstützung angewiesen. So auch die gelernte Altenpflegerin Valeska. Die zweifache Mutter zeigt unverblümt ihren Alltag bei „Hartz und herzlich“. Die 30-Jährige ist, wie viele andere „Hartz und herzlich“-Darsteller der neuen Staffel aus Trier-West, abhängig vom Jobcenter. Darüber berichtet MANNHEIM24.

SendungHartz und herzlich
SenderRTLZWEI
DrehortTrier-West

„Hartz und herzlich“ in Trier-West: Valeskas Kinder wohnen in einer betreuten Einrichtung des Jugendamts

Valeskas Kinder leben in einer Wohneinrichtung des Jugendamts. Das gleiche Schicksal teilt auch Cindy aus dem „Hartz und herzlich“ Drehort Rostock – auch ihre Töchter sind in der Obhut des Jugendamts. Sie lebt in einer 3-Zimmer-Wohnung und hat ihre Kinder an den Wochenenden sowie Ferien bei sich. Wenn ihr Nachwuchs Mia und Luca zu Besuch sind, hat Valeska oft alle Hände voll zu tun.

Nach der Trennung von ihrem Ex-Freund war Valeska mit der Erziehung ihrer Kinder überfordert und hat sich aus eigenem Antrieb Hilfe beim Jugendamt gesucht. Sie bekommt monatlich 300 Euro Hartz IV. Seitdem Mia und Luca in der betreuten Einrichtung leben, bekommt die 30-Jährige jedoch nur noch anteilig Kindergeld und Unterhaltsvorschuss.

„Hartz und herzlich“: „Für Lippen spritzen“ – Valeska gibt 100 Euro monatlich für Beauty-Eingriff aus

Valeska scheint es nicht zu stören, dass sie nun weniger Geld vom den Ämtern bekommt, denn ihren Luxus gönnt sie sich trotz des knappen Budgets: „Ich gebe bestimmt 100 Euro für Zigaretten aus [...] und für Lippen spritzen“, gibt Valeska in der ersten Folge von „Hartz und herzlich“ aus Trier-West preis. Auch in Mannheim gönnen sich die „Hartz und herzlich“-Teilnehmer den ein oder anderen Luxus-Artikel.

Als sie mit ihrem guten Freund Sush über ihre Finanzen spricht, stellt dieser fest, dass Valeska sich zwar den Luxus ihrer Beauty-Behandlung gönnt, aber für ihre Kinder keine Sparbücher angelegt hat. „Mein Ex hat ein Sparbuch für meine Tochter“, verrät die 30-Jährige in der RTLZWEI-Sendung – ihr Sohn Luca hingegen geht leer aus.

„Hartz und herzlich“ in Trier: Kein Geld für Kinder-Sparbuch – Valeska gibt ihr Geld lieber für Luxus aus

Valeska hat ihrem Nachwuchs bereits zu verstehen gegeben, dass sie aufgrund des geringen Familienbugets keine großen Sprünge machen können: „Meine Kinder wissen, dass ich jetzt viel weniger Einkommen habe, wie ich vorher hatte, weil ich das denen schon gesagt habe: So wie vorher können wir das nicht mehr machen“, so die zweifache Mutter weiter.

Auf die Geld-Beichte ihrer Mutter hat ihr ältester Spross mit viel Verständnis reagiert: „Meine Tochter hat gesagt: Eigentlich wollte ich etwas gekauft haben, aber weil du weniger Geld hast, brauchst du mir nichts kaufen – mir ist die Familie wichtiger“.

„Hartz und herzlich“: So reagieren die Fans auf Valeskas Beauty-Beichte – „Alter, ich raste aus“

Die „Hartz und herzlich“-Fans haben in der Vergangenheit schon über einige Luxus-Ausgaben gestaunt. Vor allem „Hartz und herzlich“-Darstellerin Janine aus Mannheim kassiert aufgrund ihres vergoldeten Zahn-Schmucks viele Negativ-Kommentare im Netz. Auch bei Valeskas kostspieligem Beauty-Eingriff sind die Zuschauer fassungslos.

So schreibt etwa ein Nutzer auf Twitter: „Valeska... hat 2 Kinder, aber nur am WE und in den Schulferien. Den Rest der Zeit wohnt sie allein auf 95m² ... for free.“ Ein weiterer Nutzer pflichtet dem bei: „Lippen spritzen. Mit Hartz IV. Und grinst dabei noch. Alter, ich raste aus“. (sik)

Auch interessant

Kommentare