Hitlers Leben wird als Event-Serie verfilmt

+
TV-Produzent Nico Hofmann

Berlin - Wie konnte Adolf Hitler zu einem der größten Massenmörder des 20. Jahrhunderts werden? Das wollen zwei preisgekrönte deutsche Filmemacher in ihrem aufwendigen Fernseh-Achtteiler zeigen.

Die Produzenten Nico Hofmann (teamWorx) und Jan Mojto (Eos/Beta) planen eine Event-Serie für das deutsche Fernsehen, in der sie Adolf Hitlers Leben anhand von „Schlüsselmomenten“ und „Wendepunkten“ nachzeichnen. Damit wollen sie Projekten in den USA und Großbritannien zuvorkommen. Das gaben die beiden Fernsehmacher am Montag in Cannes auf der Mipcom, der größten Fernsehmesse der Welt, bekannt.

„Wir haben schon bei "Rommel" bemerkt, dass man solche Stoffe emotionalisieren kann ohne die entsprechenden Protagonisten zu Helden zu verklären“, sagte Hofmann. Der Produzent hat auch schon die Plagiats-Affäre um Karl-Theodor zu Guttenberg und den Fall Jacob von Metzler verfilmt. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.