Homburg verlässt die ARD

+
Valeska Homburg 

Köln - Valeska Homburg (35), das „Gesicht“ der ARD bei der Vierschanzentournee, Olympischen Spielen und Fußball-Weltmeisterschaften, wird sich nach zehn Jahren beim Ersten beruflich neu orientieren.

„Ich habe mich bei der ARD immer wohlgefühlt und bin dem Sender dankbar für all die Chancen und das Vertrauen in den vergangenen Jahren“, sagte Homburg. Die Entscheidung sei ihr nicht leichtgefallen, aber jetzt sei die Zeit reif, etwas Neues zu machen: „Es gibt zwar schon einige Überlegungen, aber ich bin mir noch nicht sicher, in welche Richtung das genau gehen wird.“

sid

Die 40 nervigsten Phrasen von Fußball-Reportern

Die 40 nervigsten Phrasen von Fußball-Reportern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.