"Ich finde das spannend"

Lenßen: Juristischer Rat im Supermarkt

+
Fernsehanwalt Ingo Lenßen (52)

Rust - Rechtsanwalt Ingo Lenßen ist durch die Sat.1-Serie "Lenßen & Partner" so bekannt geworden, dass er oft von wildfremden Menschen angesprochen und um juristische Ratschläge gebeten wird.

Fernsehanwalt Ingo Lenßen (52) muss sich auch im Privatleben häufig als juristischer Ratgeber bewähren. „Mir passiert es täglich, dass ich von wildfremden Menschen angesprochen und mit Rechtsfragen konfrontiert werde“, sagte Lenßen in Rust bei Freiburg der Nachrichtenagentur dpa. „Auf der Straße kommt das vor, aber auch an der Supermarktkasse oder am Bahnschalter.“ Es gehe vom Bußgeldbescheid über den Nachbarschaftstreit bis zu Erbfragen. Unangenehm sei das nicht. „Ich finde es spannend, mich den Fragen zu stellen und den ein oder anderen Tipp zu geben. Eine umfassende Rechtsberatung kann es in solchen Situationen natürlich nicht geben.“

Lenßen ist als Rechtsanwalt in der Sat.1-Serie „Lenßen & Partner“ bekanntgeworden. Er lebt am Bodensee und ist seit 1990 in einer eigenen Kanzlei als Rechtsanwalt tätig. Nach sechs juristischen Ratgebern hat er das Buch „Die Lücke im Gesetz“ geschrieben, erschienen ist es im Riva Verlag. Lenßen erläutert darin augenzwinkernd Rechtsfragen und wie man ungestraft davonkommt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.