Inka Bause erfüllt Herzenswünsche der Zuschauer

+
Inka Bause moderiert eine neue Sendung im MDR.

Leipzig - "Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause tauscht den Kuhstall gegen ein gemütliches Sofa. Der Grund: Eine neue im MDR.

Vom 29. Januar an wird die 43-Jährige in der Show “Drei Wünsche frei...“ Herzenswünsche von Zuschauern wahr machen. “Wenn jemand schon immer den Erschrecker in der Geisterbahn spielen oder Peter Maffay treffen wollte, dann wollen wir ihm den Wunsch gern erfüllen“, sagte Bause am Donnerstag bei der Vorstellung der Sendung in Leipzig. Die neue Aufgabe beim öffentlich-rechtlichen Mitteldeutschen Rundfunk ändere aber nichts an ihrem Engagement beim Privatsender RTL, wo Bause mit ihrer “Bauer sucht Frau“-Show regelmäßig Top-Einschaltquoten erzielt. Lediglich beim ZDF-“Traumschiff“ lege sie eine Pause ein.

“Für die Sendung haben wir keine Quotenvorgabe. Das Ganze muss wachsen, aber wir sind sicher, dass sie den Nerv der Leute trifft“, sagte MDR-Fernsehdirektor Wolf-Dieter Jacobi zu “Drei Wünsche frei...“. Allerdings ist das Konzept einer Wunschsendung nicht wirklich neu: Rudi Carrell feierte mit seiner “Rudi Carrell Show - Laß dich überraschen“ Ende der 1980er Jahre bereits Erfolge; etliche ähnliche Formate gab es seitdem immer wieder.

Doch der MDR setzt mit Bause auch die geplante Verjüngung seines Programms fort. Die gebürtige Leipzigerin besetzt nach 15 Jahren den Sendeplatz von Petra Kusch-Lück neu, deren Geburtstagsshow “Alles Gute“ nach mehr als 500 Sendungen abgesetzt wird. Ab dem Frühjahr soll Bause zudem eine Musiksendung am Freitagabend erhalten.

Von ihrem neuen Arbeitsplatz zeigte sich Bause am Donnerstag bereits begeistert. “Ich hatte die Möglichkeit, das Studio wie ein Wohnzimmer selbst einzurichten“, erklärte sie. Sie habe dazu eigene Gegenstände wie einen Affenbrotbaum und ein handsigniertes Gemälde von Udo Lindenberg aus der heimischen Wohnung mitgebracht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.