"Neo Magazin Royale" startet wieder

Jan Böhmermann zurück aus Sommerpause: Wen schockt er als nächstes?

+
Jan Böhmermann sitzt in der Kulisse seiner Show "Neo Magazin Royale"

Köln - Jan Böhmermanns Sendung "Neo Magazin Royale" kehrt am Donnerstag aus der Sommerpause zurück. Seit dem Schmäh-Gedicht über Erdogan ist der Hype riesig. Wird er das noch toppen?

Jan Böhmermann kann nicht gut schweigen. Andere Moderatoren nutzen Sommerpausen, um mal komplett von der Bildfläche zu verschwinden. Böhmermann eher nicht. Der Rückzug von Lukas Podolski aus der Nationalmannschaft, „Pokémon Go“, die Eigenheiten von Saugrobotern - auf Twitter und Facebook versorgte er das Netz in den vergangenen Wochen recht konstant mit Gedanken zum Weltenlauf. Am Donnerstag (ZDFneo, 22.30 Uhr) wird er das auch wieder vor der Kamera tun. Sein „Neo Magazin Royale“ kehrt aus Sommerpause zurück - auch wenn es sich so anfühlt, als sei der 35-jährige Satiriker und TV-Moderator nie weg gewesen.

Wobei es natürlich nicht ganz stimmt, dass Böhmermann nie schweigt. Im April hatte er eine dieser seltenen Phasen - auf dem Höhepunkt der sogenannten Böhmermann-Affäre rund um sein Gedicht über den türkischen Präsidenten Erdogan und die juristischen Querelen, die es auslöste. Damals tauchte Böhmermann zeitweise komplett ab, manche Fans machten sich sogar leise Sorgen um ihn. Nach der Schaffenspause kehrte er allerdings mit einem Paukenschlag zurück und führte RTL mit einem Fake-Kandidaten bei „Schwiegertochter gesucht“ vor.

Sogar Angela Merkel kommentierte seine Sendung

Das erste Halbjahr 2016 hat Böhmermann - zum Teil von ihm provoziert, zum Teil wohl auch für ihn überraschend - in eine neue Wahrnehmungsstufe katapultiert. Wessen Sendung sogar von der Bundeskanzlerin kommentiert wird - Angela Merkel nannte das Gedicht „bewusst verletzend“ -, der gehört zum medialen Inventar der Republik. ZDF-Intendant Thomas Bellut bekräftigte bereits, den zum Jahresende auslaufenden Vertrag verlängern zu wollen.

Die spannende Frage ist, ob sich diese riesige Aufmerksamkeit in den neuen Folgen noch mal annähernd erreichen lässt. An dem Auszug aus der Gästeliste lässt sich das noch nicht ablesen - da stehen unter anderem CDU-Politiker und Talkshow-Veteran Wolfgang Bosbach, Rapper Samy Deluxe und Moderator Klaas Heufer-Umlauf drauf. Aber Gäste sind bei Böhmermann sowieso eher zweitrangig. Die großen Aufschläge gelingen ihm meist mit seinen Einspielern und dem folgenden Aufruhr im Netz. Für die erste Folge verspricht das ZDF eine Rückkehr in seiner Rolle als Rapper „POL1Z1STENS0HN“. Am Konzept der Sendung werde sich zunächst nichts ändern.

Jan Böhmermann: "Bin froh, dass es endlich wieder los geht"

Dass Böhmermann seine „Böhmermann-Affäre“ komplett links liegen lässt, ist aber wohl eher unwahrscheinlich - selbst wenn man sich im Rückblick immer mehr fragt, wie sie Deutschland mal über Wochen beschäftigen konnte. Nach einer Anfangsphase ohne jeden Kommentar ist er längst dazu übergegangen, Witzchen darüber zu machen, wenn auch wohldosiert. Zum Ende der Sommerpause lässt er sich vom ZDF zitieren: „Dass so viele spannende Dinge in der Welt passiert sind, während das „Neo Magazin Royale“ in der Sommerpause war, finde ich bewusst verletzend. Ich bin froh, dass es am Donnerstag endlich wieder losgeht“. Den Gruß an die Kanzlerin und ihr „Bewusst verletzend“-Zitat goss er jüngst schon in eine neue gleichnamige Rubrik im „Neo Magazin Royale“.

Seine bislang letzte Sendung vor der Pause schloss der Moderator Anfang Juli mit einer theatralischen Darbietung des Bee-Gees-Covers „I Started a Joke“. Inhalt: Jemand macht einen Witz, muss aber erkennen, dass er auf ihn selbst zurückfällt. Böhmermann widmete das Lied unter anderem der Rechtsabteilung des ZDF. Es klang aber nicht so, als wolle er die Witze sein lassen.

dpa

Bilder: Die Verleihung des Deutschen Fernsehpreis 2016

Die Comedians Max Uthoff (l) und Claus von Wagner halten am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) nach der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises ihre Auszeichnung in der Kategorie "Beste Comedy / Kabarett" in den Händen. In mehr als 20 Kategorien wurde der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die Comedians Max Uthoff (l) und Claus von Wagner halten mit ihrer Auszeichnung in der Kategorie "Beste Comedy / Kabarett". © dpa
Regisseur Lars Becker hält am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) nach der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises seine Auszeichnung zum besten Regisseur in der Hand. In mehr als 20 Kategorien wurde der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Regisseur Lars Becker. © dpa
Ina Weisse hält am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) nach der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises ihre Auszeichnung zur besten Schauspielerin in der Hand. In mehr als 20 Kategorien wurde der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Ina Weisse, ausgezeichnet als beste Schauspielerin. © dpa
dpatopbilder Die Moderatorin Barbara Schöneberger hält am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) nach der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises ihre Auszeichnung als beste Moderatorin in der Hand. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Moderatorin Barbara Schöneberger bekam einen Preis als beste Moderatorin. © dpa
Schauspieler Jonas Nay hält am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) nach der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises seine Auszeichnung als bester Schauspieler in der Hand. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspieler Jonas Nay wurde bester Schauspieler. © dpa
Der Journalist Günter Wallraff wirft am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) nach der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises seine Auszeichnung, den Ehrenpreis der Stifter, in die Luft. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Journalist Günter Wallraff erhielt den Ehrenpreis der Stifter. © dpa
Die Preisträger des Deutschen Fernsehpreises 2016 stehen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zum Gruppenfoto zusammen. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die Preisträger des Deutschen Fernsehpreises 2016. © dpa
Die Journalistin und Moderatorin Mara Bergmann kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Journalistin und Moderatorin Mara Bergmann. © dpa
Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) spricht am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) auf der Preisverleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) spricht bei der Preisverleihung. © dpa
Klaas Heufer-Umlauf wird am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Unterhaltung Prime Time" ("Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt", ProSieben) ausgezeichnet. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Klaas Heufer-Umlauf bekommt den Preis in der Kategorie "Beste Unterhaltung Prime Time" für "Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt". © dpa
Unternehmerin Lencke Steiner und ihr Mann Philippe Steiner kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Unternehmerin Lencke Steiner und ihr Mann Philippe Steiner. © dpa
Unternehmer Jochen Schweizer kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Unternehmer Jochen Schweizer. © dpa
Ina Weisse wird am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Schauspielerin" (für die Filme "Ich will Dich" und "Ein großer Aufbruch") ausgezeichnet. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Ina Weisse wird in der Kategorie "Beste Schauspielerin" für die Filme "Ich will Dich" und "Ein großer Aufbruch" ausgezeichnet. © dpa
Schauspieler Jonas Nay (l) wird am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) von Tom Beck und Antoine Monot (r) mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Bester Schauspieler" (für die Filme "Deutschland 83", RTL; "Tannbach - Schicksal eines Dorfes", ZDF) ausgezeichnet. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspieler Jonas Nay (l) wird von Tom Beck und Antoine Monot (r) mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Bester Schauspieler" für die Filme "Deutschland 83", RTL; "Tannbach - Schicksal eines Dorfes", ZDF, ausgezeichnet. © dpa
Die Übersicht zeigt den Festsaal des Veranstaltungsortes Rheinterrasse am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) während der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Gefeiert wurde auf der Rheinterrasse. © dpa
Filmemacher Hubertus Koch wird am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) mit dem Förderpreis des Deutschen Fernsehpreises ausgezeichnet. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Filmemacher Hubertus Koch bekommt den Förderpreis des Deutschen Fernsehpreises. © dpa
Der NDR-Intendant Lutz Marmor und Christina Purkert (WDR) kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
NDR-Intendant Lutz Marmor und Christina Purkert (WDR). © dpa
Moderatorin Barbara Schöneberger moderiert am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) den Deutschen Fernsehpreis zwischen Star Wars Stormtrooper-Figuren. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Barbara Schöneberger moderierte. © dpa
Der kubanische Choreograf und Model Jorge Gonzalez (M) kommt mit Isabel Varell (l) und Moderatorin Birgit Schrowange (r) am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Der kubanische Choreograf und Model Jorge Gonzalez (M) kommt mit Isabel Varell (l) und Moderatorin Birgit Schrowange. © dpa
Moderatorin Angela Finger-Erben kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Moderatorin Angela Finger-Erben. © dpa
Schauspielerin Katharina Schüttler kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspielerin Katharina Schüttler. © dpa
Schauspielerin Ost Alina Levshin kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspielerin Alina Levshin. © dpa
Moderatorin Nazan Eckes kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Moderatorin Nazan Eckes. © dpa
Schauspielerin Jana Julie Kilka kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspielerin Jana Julie Kilka. © dpa
Schauspielerin Jessica Schwarz und ihr Freund, der Kameramann Karkus Selikovsky, kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspielerin Jessica Schwarz und ihr Freund, der Kameramann Karkus Selikovsky. © dpa
Die beiden Schauspieler Charly Hübner und Lina Beckmann kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die beiden Schauspieler Charly Hübner und Lina Beckmann. © dpa
Der Schauspieler und Komiker Olli Dietrich kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Der Schauspieler und Komiker Olli Dietrich. © dpa
Die beiden Moderatoren Dunja Hayali und Matthias Opdenhövel kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die beiden Moderatoren Dunja Hayali und Matthias Opdenhövel. © dpa
Schauspieler Tom Beck kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspieler Tom Beck. © dpa
Jochen Schropp, Schauspieler und Moderator, kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Jochen Schropp, Schauspieler und Moderator. © dpa
RTL-Moderator Wolfram Kons und seine Frau Alexa Apermann kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
RTL-Moderator Wolfram Kons und seine Frau Alexa Apermann. © dpa
Der Journalist und Fernsehmoderator Andreas von Thien kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Der Journalist und Fernsehmoderator Andreas von Thien. © dpa
Die Schauspielerin Sabine Postel und ihr Sohn Moritz Riewoldt kommem am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die Schauspielerin Sabine Postel und ihr Sohn Moritz Riewoldt. © dpa
Schauspieler Sophia Thomalla kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspieler Sophia Thomalla. © dpa
Der kubanische Choreograf und Model Jorge Gonzalez kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Der kubanische Choreograf und Model Jorge Gonzalez. © dpa
Die Tänzerinnen Mozie Mabuse (l) und ihre Schwester Otlile Mabuse (r) kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die Tänzerinnen Mozie Mabuse (l) und ihre Schwester Otlile Mabuse. © dpa
Die schweizer Moderatorin Alexandra Simone Maurer kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die schweizer Moderatorin Alexandra Simone Maurer. © dpa
Die deutsche Fernsehmoderatorin Mareile Höppner kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die deutsche Fernsehmoderatorin Mareile Höppner. © dpa
Satiriker und Moderator Jan Böhmermann kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Satiriker und Moderator Jan Böhmermann. © dpa
Helmut Markwort, ehemaliger Focus-Chefredakteur, und seine Frau Patricia Riekel kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Helmut Markwort, ehemaliger Focus-Chefredakteur, und seine Frau Patricia Riekel. © dpa
Moderator Peter Klöppel und Ehefrau Carol kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Moderator Peter Klöppel und Ehefrau Carol. © dpa
Moderatorin Birgit Schrowange kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Moderatorin Birgit Schrowange. © dpa
Moderator und Schauspieler Klaas Heufer-Umlauf und Freundin Doris Golpashin kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Moderator und Schauspieler Klaas Heufer-Umlauf und Freundin Doris Golpashin. © dpa
Die beiden Schauspielerinnen Ina Weisse (l) und Barbara Auer kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die beiden Schauspielerinnen Ina Weisse (l) und Barbara Auer. © dpa
Moderator Frank Plasberg und Frau Anne Gesthuysen kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Moderator Frank Plasberg und Frau Anne Gesthuysen. © dpa
Schauspielerin Yvonne Catterfeld kommt am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspielerin Yvonne Catterfeld. © dpa
RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff und seine Freundin Mia Bergmann kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
RTL-Reporter Jenke von Wilmsdorff und seine Freundin Mia Bergmann. © dpa
RTL-Moderator Wolfram Kons und seine Frau Alexa Apermann kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
RTL-Moderator Wolfram Kons und seine Frau Alexa Apermann. © dpa
Schauspieler Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspieler Harald Krassnitzer und Ann-Kathrin Kramer. © dpa
Schauspieler Alexander-Klaus Stecher und seine Frau Judith Williams kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Schauspieler Alexander-Klaus Stecher und seine Frau Judith Williams. © dpa
Der Schauspieler Tom Beck und seine Freundin Chryssanthi Kavazi kommen am 13.01.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) zur Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. In mehr als 20 Kategorien wird der Preis an Schauspieler und Produktionen vergeben. Foto: Henning Kaiser/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Der Schauspieler Tom Beck und seine Freundin Chryssanthi Kavazi. © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.