Jörg Pilawa: Noch keine Entscheidung über Wechsel zum ZDF

+
Jörg Pilawa

Mainz - TV-Moderator Jörg Pilawa hat sich offenbar noch nicht entschieden, ob er von der ARD zum ZDF wechseln will.

Sowohl bei der ARD als auch beim ZDF hieß es am Montag, es gebe noch nichts Neues zu vermelden. Das ZDF will den Erfolgsmoderator der ARD als Nachfolger von Johannes B. Kerner holen, der zu Sat.1 wechselt. Dem Vernehmen nach soll er im Sommer 2010 Kerners große Abend-Shows übernehmen, wie “Unsere Besten“, Quiz-Shows und Deutschland-Tests. Mit einer Entscheidung Pilawas war eigentlich bis Ende August gerechnet worden.

Pilawa moderiert bisher in der ARD “Das Quiz mit Jörg Pilawa“, verschiedene Sonderausgaben des Quiz' sowie diverse Shows wie “Pisa - der Ländertest“ oder “Pilawas große Weltreise“. Er war 2001 von Sat.1 zu dem öffentlich-rechtlichen Senderverbund gewechselt und gilt dort als Allzweckwaffe. Nach Pilawas Rückkehr in den kommenden Tagen soll beim WDR mit ihm die Produktion der Sendung “Frag doch mal die Maus“ beginnen, die am 12. September ausgestrahlt werden soll.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.